Dienstag, 30. November 2010

CCTV5 Sendetermine UK Championship 2010

Auch der chinesische Sportsender CCTV5 veröffentlicht langsam aber sicher seine Sendetermine für den UK Championship 2010. Hier bei Snooker TV gibt's alles auf einen Blick! Wir der Sender empfangen werden kann, ist der Sektion Live-Stream zu entnehmen. Zeitangaben sind MEZ!

Break 117 Stephen Hendry (UK Championship 2006)

Die Vorfreude auf den UK Championship 2010 steigt. Morgen wird die vierte und letzte Runde der Qualifikation zu Ende gehen und die Begegnungen für die ersten 16 Spiele der TV-Runde werden feststehen.

Damit wir es auch noch bis Samstag aushalten, bis es endlich wieder bewegte Bilder gibt -schließlich sind wir Junkies, Snooker TV Junkies eben-, wollen wir die nächsten Tage einen Blick zurück in die Geschichte des UK Championship werfen und ein paar gute Videos vorstellen.

Hier sehen wir den vierzehnten Frame des UK Championship Finales 2006. Peter Ebdon gewann die Partie 10-6. Vorher spielte Stephen Hendry aber noch ein sehr sehenswertes Century Break über 117 Punkte. Video in hervorragender Qualität!

UK Championship 2010 - Runde 3 der Quali beendet!

Soeben (29.11., 23:23 Uhr GMT) ist die dritte und vorletzte Runde der Qualifikation des 12Bet.com UK Championship 2010 zu Ende gegangen. Leider haben wir ja nur den Live-Scorer zur Verfügung, der immerhin vermuten ließ, welch bitteren Kampf um die letzten Kugeln sich Marcus Campbell und Mark Joyce da bis gerade eben lieferten.
Auch die Vorbereitungen bei Snooker TV laufen weiter auf Hochtouren: Seit heute ist der Zeitplan für den BBC-Stream verfügbar und die Sektion Live-Stream wurde um eine (noch kleine) Linksammlung erweitert.

Montag, 29. November 2010

BBC-Stream Sendetermine UK Championship 2010

Hier sind die UK-Chamoionship 2010-Sendetermine für den Live-Stream auf den Seiten der BBC. Die exakten URLs, über die die Streams während des gesamten Turniers aufgerufen werden können, werden rechtzeitig in der Sektion Live-Stream veröffentlicht. HIER geht's zu den Sendezeiten des TV-Senders BBC 2. Zeitangaben sind in MEZ (GMT+1)

Der König der Shot Clock hat seinen Titel wieder!

Einmal mehr hat Ronnie O'Sullivan bewiesen, dass ihm das Format der Premier League perfekt auf den Leib geschnitten ist. Gegen einen ungewohnt schwachen Shaun Murphy zeigte O'Sullivan gestern eindrucksvoll, wie man unter Zeitdruck Weltklasse-Snooker spielt. Da kommen einem 25 Sekunden pro Stoß schon manchmal fast lang vor, wenn "The Rocket" am Werk ist.

Premier League 2010 - Shaun Murphy v Ronnie O'Sullivan (Finale)

28. November 2010, Finale der Premier Legaue 2010 im Potters Leisure Resort, Hopton on Sea, Norfolk. Shaun Murphy v Ronnie O'Sullivan

Paarungen für Sky Shootout ausgelost!

Während der Übertragung vom Finale der Premier Legaue 2010 wurde die Auslosung für die erste Runde des Sky Shootout 2011 bekannt gegeben. Das neue Turnier findet vom 28.-30. Januar in Blackpool statt. Jedes Match hat bei diesem Format nur einen Frame, der nach 10 Minuten gestoppt wird. Wer mehr Punkte gesammelt hat, gewinnt das Spiel.
Das klingt für meinen Geschmack ja schon wieder etwas zu stark nach Power Snooker, aber lassen wir uns überraschen..

Sonntag, 28. November 2010

Break 123 Ronnie O'Sullivan (Premier League 2010)

Die Premier League 2010 hat einen Sieger! Im Finale standen sich heute Abend im Potters Leisure Resort, Hopton on Sea der Titelverteidiger Shaun Murphy und Superstar Ronnie O'Sullivan gegenüber. Im zweiten Frame der Begegnung spielte O'Sullivan eine sehenswerte 123.

Premier League 2010 - Ronnie O'Sullivan v Neil Robertson (Halbfinale)

27, November 2010. 2. Halbfinale der Party Casino Premier League 2010. Ronnie O 'Sullivan v Neil Robertson. O'Sullivan mit Breaks über 139 und 102 Punkte in den Frames 4 und 5.

Premier League 2010 - Shaun Murphy v Marco Fu (Halbfinale)

27, November 2010. 1. Halbfinale der Party Casino Premier League 2010. Shaun Murphy v Marco Fu. Murphy mit einer 103 in Frame 3.

Break 103 Shaun Murphy (Premier League 2010)

27. November 2010, Premier League, Halbfinale: Nachdem Marco Fu die ersten beiden Frames für sich entscheiden konnte, begann der Titelverteidiger Shaun Murphy seine Antwort mit einem Century Break über 103 Punkte.

Und wieder sind's Murphy und O'Sullivan

Wie im letzten Jahr stehen sich auch im Finale der Party Casino Premier League 2010 Ronnie O'Sullivan und Shaun Murphy gegenüber. Murphy gewann das erste Halbfinale des gestrigen Abends mit 5-2 gegen Marco Fu, der die ersten beiden Frames der Partie für sich entschied, dann aber fünf Frames in Folge abgeben musste, ohne einen einzigen Ball zu lochen. Nur die Weiße fand einmal nach einer missglückten Safety den Weg in die Tasche. Ansonsten hat sich der Mann aus Hongkong aber keine groben Fehler erlaubt, nur die langen Einsteiger wollten halt einfach nicht klappen. Murphy spielt mit einer 103 in Frame 3 das einzige Century Break dieser Partie. Die zweite Partie des Abends verlief ähnlich. Nachdem Neil Robertson im zweiten Frame zum 1-1 ausgleichen konnte, und man sich als Zuschauer schon fast auf ein langes spannendes Match eingestellt hatte, ging Ronnie O'Sullivan in Windeseile mit Breaks über 82, 139 und 102 Punkte mit 4-1 in Führung.

Samstag, 27. November 2010

Break 141 Ronnie O'Sullivan (Premier League 2007)

Um ein wenig Lust auf die Premier League heute und morgen zu machen, hier eine geniale 141 von Ronnie O'Sullivan bei der Premier League 2007. Gegner war Ding Junhui.

UK Championship 2010 - Nur noch eine Woche!

Nur noch eine Woche bis zur TV-Endrunde des UK Championship 2010. Die ersten Live-Stream Infos sind online. In der Qualifikation ist die zweite Runde beendet.

Freitag, 26. November 2010

Premier League 2010 - Großes Finale in Norfolk

Dieses Wochenende (27. und 28. November) findet im Potters Leisure Resort in Hopton on Sea, Norfolk das große Finale der Party Casino Premier League 2010 statt. Mark Selby hat mit einer 1-5 Niederlage gegen Ronnie O'Sullivan letzte Woche in Llandudno die Chance auf einen Platz unter den letzten 4 verpasst. Neil Robertson, der zu seiner Partie gegen Shaun Murphy fast zu spät kam, kletterte mit einem knappen 4-2 Sieg auf Platz 4 und verdrängte Mark Williams.

Donnerstag, 25. November 2010

Break 102 Marco Fu (UK Championship 2008)

Am Samstag treffen Marco Fu und Shaun Murphy im Halbfinale der Premier League 2010 aufeinander. Beim UK Championship 2008 standen sie sich im Finale gegenüber. Murphy gewann 10-9. In Frame 4 spielte Marco Fu eine 102er Clearance mit gewohnter Contenance:

UK Championship 2010 - Die Quali hat begonnen!

Die erste der insgesamt 4 Qualifikationsrunden des 12Bet.com UK Championship 2010 ist gespielt. Leider bekommen wir von den Matches, die alle in der Academy in Sheffield stattfinden keine Live-Bilder, lediglich mit Hilfe des Live-Scorers können die Spiele der Qualifikation verfolgt werden. Ich wünschte es gäbe zumindest ein Stream-Angebot, wie es die SWSA in Gloucester beim EPTC 4 vorgemacht hat. (Das Finale kann immernoch bei Snooker TV geschaut werden!)

Mittwoch, 24. November 2010

Dienstag, 23. November 2010

EPTC 6 - Michael Holt v John Higgins (Finale/Ausschnitt)

Es sind noch zwei Videos vom EPTC 6 Finale aufgetaucht! Das zweite Video zeigt Michael Holts Sieg:

PTC Finale - Die 24 Teilnehmer

Mit dem Euro Players Tour Championship Event 6 ging am vergangenen Wochenende in Prag die neue PTC-Serie zu Ende. Insgesamt 12 Turniere wurden gespielt, 12 verschiedene Spieler haben die einzelnen Turniere gewonnen, zuletzt Michael Holt Die Top 24 der Order of Merit für die PTC-Turniere sind beim Grand Final im März in Dublin dabei, vorausgesetzt es wurden wenigstens sechs Turniere (3x PTC + 3x EPTC) gespielt. John Higgins und Ding Junhui erfüllen diese Voraussetzung nicht. Dafür rücken Gerard Greene (25) und Joe Jogia (26) nach.

Zeitvertreib - Aufbau eines Snookertisches im Zeitraffer

Hier mal wieder ein kleiner Zeitvertreib, der wohl am besten unter das Label Offtopic passt:
Gestern (22. November 2010) fand im neuen Iontas Lectures Theatre der NUI (National University of Ireland) in Maynooth ein Exhibition-Match zwischen Steve Davis und Dennis Taylor statt. Florian Knorn (fkfoto.com) hat ein Video gemacht, dass im Zeitraffer zeigt, wie der Snookertisch für diese Partie innerhalb von 3 Stunden aufgebaut wurde. Hierzu hat er alle 10 Sekunden ein Bild von den Aufbauarbeiten gemacht. Wir sehen 25 Bilder pro Sekunde:

Montag, 22. November 2010

EPTC 6 - Michael Holt v Liam Highfield (Ausschnitt)

Doch noch was gefunden: Der Sieger des sechsten und letzten Events des Euro Players Tour Championship in Prag, Michael Holt bei seiner Erstrundenbegegnung mit Liam Highfield:

Michael Holt gewinnt EPTC 6

Mit einem Durchmarsch über die Top 16 Spieler Stephen Maguire, Jamie Cope, Mark Selby und Shaun Murphy erreichte Michael Holt das Finale des letzten Turniers des Euro Players Tour Chammpionship, dem EPTC 6 in Prag. Hier traf er auf den Schotten John Higgins, der seit kurzem erst wieder dabei ist und bereits das letzte EPTC-Turnier in Hamm gewonnen hatte. Nachdem Higgins mit 3-2 in Führung gegangen war, entschied Michael Holt mit Breaks über 74 und 65 Punkte das Match für sich und sicherte sich somit einen Platz unter den besten 24 der Order of Merit. Wichtig, denn nur diese 24 dürfen am Finalwochenende (17.-20.03.2011) in Dublin teilnehmen! Das Turnier in Dublin soll übrigens im TV übertragen werden! Snooker TV informiert, sobald Details bekannt werden.

Sonntag, 21. November 2010

Asian Games 2010 - Men's Snooker Singles Final - Ding Junhui v Marco Fu (Komplett)

Derzeit finden im chinesischen Guangzhou die 16. Asian Games statt. Neben unzähligen anderen Sportarten zählt auch Snooker zu den Disziplinen. Im Einzelwettbewerb der Herren setzten sich die beiden Routiniers Ding Junhui und Marco Fu durch. Hier das Finale vom 20. November 2010 in der Snooker TV Playlist:

Premier League 2010 - Shaun Murphy v Neil Robertson (Komplett)

Tag 10 der Party Casino Premier League 2010 im walisischen Llandudno. Im ersten Match des Abends kämpfte Mark Selby gegen Ronnie O'Sullivan vergeblich um einen Platz im Halbfinale.
So hatte Neil Robertson im zweiten Match gegen Shaun Murphy die Chance, Mark Williams vom letzten freien Platz unter den letzten 4 zu verdrängen. Hier die komplette Partie in der Snooker TV Playlist:

Samstag, 20. November 2010

Ronnie's Vater ist wieder frei!

Wie britische Medien berichten, ist Ronnie O'Sullivan Snr am Freitag nach 18 Jahren Haft in Derby aus dem Gefängnis entlassen worden. Der Vater von Ronnie O'Sullivan Jr wurde 1992 wegen Mordes an dem zweifachen Vater Bruce Bryan zu lebenslanger Haft verurteilt.
In der Vergangenheit hatte O'Sullivan immer wieder mit Depressionen zu kämpfen, aber er sagte, die Inhaftierung seines Vaters war eine seiner Hauptmotivationen, weiterzuspielen.

Welsh Open 2005 - Finale - O'Sullivan v Hendry/Final Frame

Da es in der Premier League erst am 27. November weitergeht und es danach stramm auf den UK Championship zugeht, haben wir diese Woche noch ein wenig Zeit, um unser Videonetzwerk ein wenig zu erweitern und alles auf den neuesten Stand zu bringen.
Wie neulich bekannt wurde, präsentieren sich die Welsh Open 2011 in einem neuen Format. In den ersten Runden wird nicht mehr -wie bisher- Best-of-9, sondern Best-of-7 gespielt. Das Finale geht aber wie gehabt über maximal 17 Frames. So war es zum Beispiel im Jahr 2005 bei Stephen Hendry und Ronnie O'Sullivan.
Ein Muss für jeden Snooker TV Junkie!

Freitag, 19. November 2010

Eurosport 2 Sendetermine UK Championship 2010

Bereits heute veröffentlicht Eurosport die Sendezeiten für den UK Championship 2010 in Telford. 
ACHTUNG: Änderungen garantiert! Die endgültigen TV-Termine sind der Sektion Sendetermine zu entnehmen. Angaben in MEZ (GMT+1)

Premier League 2010 - Ronnie O'Sullivan v Mark Selby (Komplett)

Die erste Begegnung des gestrigen Abends (18.11.2010) der Party Casino Premier League 2010 in der Playlist:

Break 124 Neil Robertson (Premier League 2010)

Nachdem Shaun Murphy wieder auf 2-2 verkürzt hatte, spielte Neil Robertson im vorletzten Frame dieser packenden Partie ein Century Break über 124 Punkte. Jetzt musste er nur noch den letzten Frame ebenfalls für sich entscheiden, um ins Halbfinale der Premier League 2010 einzuziehen. In Frame Nr. 3 spielte Robertson bereits ein Century Break über 116 Punkte.

Break 116 Neil Robertson (Premier Legaue 2010)

Neil Robertson brauchte den Sieg gegen Shaun Murphy unbedingt, um unter die letzten 4 der Premier League 2010 zu gelangen. Hier ging der Australier mit einem Century Break über 116 Punkte mit 2-1 in Führung:

Break 116 Ronnie O'Sullivan (Premier League 2010)

Das Century Break über 116 Punkte von Ronnie O'Sullivan am gestrigen Premier League Abend bei der Begegnung mit Mark Selby:

Premier League 2010 - Die Halbfinals stehen fest!


Die erste Runde der Party Casino Premier League 2010 ist vorbei. Ronnie O'Sullivan besiegt Mark Selby klar mit 5-1 und nimmt damit Platz 1 in der Tabelle ein.
Neil Robertson gewinnt nach einem knappen sechsten Frame doch noch mit 4-2 gegen Shaun Murphy, klettert damit auf Platz 4 und verdrängt Mark Williams. Das Finalwochenende sieht demnach so aus:

Donnerstag, 18. November 2010

EPTC - Letzter Stopp: Prag

Nicht nur in der Premier League geht es in die letzte Runde vor dem Finale. Auch die erste PTC-Tour macht mit dem Euro Players Tour Championship 6 an diesem Wochenende (19.-21. November) ihren letzten Stopp in Prag, bevor im März das große Finale in Dublin stattfindet.

Es wird spannend in der Premier League!

Die Party Casino Premier League 2010 neigt sich dem Ende. Zum 10. und letzten Mal vor dem großen Finalwochenende in Norfolk (27. - 28.11), trifft man sich heute im walisischen Llandudno. Die Begegnungen:

Ronnie O'Sullivan v Mark Selby
Shaun Murphy v Neil Robertson


Ding Junhui ist ja bereits aus dem Turnier ausgeschieden. Marco Fu, Shaun Murphy und Ronnie O'Sullivan sind hingegen bereits für das Halbfinale qualifiziert. Bleiben Mark Williams, Mark Selby und Neil Robertson:

Dienstag, 16. November 2010

EPTC 5 2010 - Ian McCulloch v Lasse Münstermann (Safety Duell)

Fünfminütiges Safety Duell im zweiten Frame der Erstrundenbegegnung zwischen Lasse Münstermann und Ian McCulloch beim Euro Players Tour Championship 5 2010 in Hamm:

EPTC 5 2010 - Mark Williams v Barry Hawkins (Frames 2u.3)

Ausschnitte aus dem zweiten und dritten Frame der Partie Williams - Hawkins in Runde 2 des Euro Players Tour Championship 5 2010 in Hamm. Breaks in Höhe von 19, 37 und 38 Punkten.

Gähnende Leere in Hamm - EPTC 5 2010/Alle Videos

Nur wenige fanden am vergangen Wochenende (12.-14.11.2010) nach Hamm in die Sparkassen Arena zum fünften Event des Euro Players Tour Championship, dem neuen Format des Snooker Weltverbandes, das den Spielern regelmäßiges Spielen um Ranglistenpunkte näher an den Fans ermöglichen soll. Leider fehlten nicht nur die Zuschauer, sondern auch einige zentrale Figuren unter den Akteuren.

Welsh Open mit neuem Format

Die Welsh Open finden vom 14. - 20. Februar 2011 in Newport statt. Gesetzt sind die Top 16 der Weltrangliste, wie sie nach dem nächsten Cut-Off Point am 12. Dezember (Nach dem 12BET.com UK Champiosnhip) aussieht. Titelverteidiger ist John Higgins, der letzte Saison Ali Carter im Finale besiegte. Zum ersten Mal werden in den ersten Runden des Turniers nicht mehr

Premier League 2010 - Shaun Murphy v Mark Williams (Komplett)

Hier die zweite Begegnung des neunten Tages der Premier League vom 11.11.2010! Zur Partie O'Sullivan-Robertson HIER klicken.

Montag, 15. November 2010

EPTC 5 2010 - Stephen Lee v Martin O'Donnell (Die Entscheidung)

Euro Players Tour Championship 5 2010, Hamm, Runde 1: Stephen Lee gelingt nach einem Fluke das spielentscheidende Break über 61 Punkte. Im Frame zuvor spielte Lee eine 104. Gegner war Martin O'Donnell. Hier der komplette siebte Frame der Partie:

EPTC 5 2010 - Shaun Murphy v Mike Dunn (Frames 1-3)

Shaun Murphy, der es bis ins Finale des Euro Players Tour Championship 5 2010 schaffte, hatte in der zweiten Runde keine Probleme mit seinem Gegner Mike Dunn. Mit Breaks in Höhe von 51, 67 und 87 Punkten in den ersten 3 Frames der Partie, sehen wir hier eine solide Leistung des Magiers. Im Finale unterlag Murphy dem Wizard of Wishaw John Higgins, der nach sechsmonatiger Pause sein erstes Ranglistenturnier spielte.

Break 104 Stephen Lee (EPTC 5 2010)

Runde 1 des Euro Players Tour Championship 5 2010 in Hamm: Stephen Lee spielt in Frame 6 der Begegnung mit Martin O'Donnell ein Century Break über 104 Punkte.
Fortsetzung folgt bei ausreichendem Interesse..

Sonntag, 14. November 2010

Premier League 2010 - Neil Robertson v Ronnie O'Sullivan

So, hier nun die komplette Begegnung zwischen Ronnie O'Sullivan und Neil Robertson in der Playlist! 11. November 2010, Premier League Tag 9. (Punkteschlüssel unter dem Video!) HIER geht's zur zweiten Partie des Tages zwischen Mark Williams und Shaun Murphy.

Freitag, 12. November 2010

Break 130 Ronnie O'Sullivan (Premier League 2010)

Frame 4 der Begegnung zwischen Ronnie O'Sullivan und Neil Robertson am neunten Tag der Premier League. O'Sullivan gelang ein Century Break über 130 Punkte:

Premier League 2010 - O'Sullivan und Murphy weiter!

Zu Marco Fu, der sich ja letzte Woche als erster für die Finalrunde der Party Casino Premier League 2010 in Norfolk (27.-28.11.) qualifiziert hatte, gesellen sich nun auch Ronnie O'Sullivan und Shaun Murphy. Es ist also nur noch ein Platz frei! Heißt: Mark Williams kann nur hoffen, dass Mark Selby nächste Woche gegen O'Sullivan verliert. Gewinnt Selby, nimmt er den vierten Platz ein. Für Ding Junhui und Neil Robertson ist der Zug bereits abgefahren..

Donnerstag, 11. November 2010

John Higgins ist zurück!

Am Freitag, den 12. November 2010 ist es soweit: John Higgins nimmt nach einer sechsmonatigen Suspendierung zum ersten Mal wieder an einem Weltranglistenturnier teil! Pünktlich zum Finale der Weltmeisterschaft im Mai hatte die britische Boulevardzeitung News of the World ein Video veröffentlicht, in dem Higgins und sein damaliger Manager Pat Mooney scheinbar ein Geschäft abschließen, bei dem John für Geld bei einer neuen Turnierserie absichtlich einzelne Frames verlieren sollte.

Tag 9 der Premier League

Party Casino Premier League 2010
11. November 2010 - Grimsby Auditorium
Shaun Murphy v Mark Williams
Ronnie O'Sullivan v Neil Robertson


LIVE ab 20: 30 Uhr bei bet365 und Snooker TV, ab 22:15 Uhr bei Sport 1

Vorläufiger Kalender für die Saison 2011/2012

Der provisorische Kalender für die Saison 2011/2012 ist da! Nach dem jetzigen Stand der Dinge wird es mindestens fünf neue Turniere geben. Neben dem Brazilian Masters und dem World Cup in Thailand, sollen noch zwei weitere Ranglistenturniere und ein Einladungsturnier in China hinzukommen. Auch die 12 PTC-Turniere und die World Open werden in der nächsten Saison wieder dabei sein. Die World Open werden nächstes Jahr allerdings nicht von der BBC übertragen!
Alles in allem ist das schon ein ganz ordentlicher Kalender, der den Spielern einiges an Engagement abverlangt. Es wird interessant sein, zu sehen wie einzelne Spieler mit dem Stress umgehen werden.

Mittwoch, 10. November 2010

Break 103 John Higgins (Grand Prix 2005)

John Higgins und Ronnie O'Sullivan in Frame 7 vom Finale des Grand Prix 2005 in Preston. Higgins gewann 9-2.

Masters 2006 Decider - Ronnie O'Sullivan (60) v John Higgins (64)

Was für eine Entscheidung! Vielleicht sogar der beste Decider aller Zeiten: John Higgins und Ronnie O'Sullivan im letzten Frame des Masters 2006 Finales:

Stephen Lee


Dienstag, 9. November 2010

Tian Pengfei


Andrew Higginson


Kirk Stevens


Liu Song


Masters 2004


Ricky Walden


UK Championship 1985


Weltmeisterschaft 1984


Weltmeisterschaft 1992


Liang Wenbo


Marcus Campbell


Grand Prix 2009


Masters 2010


Break 108 Judd Trump (EPTC 3 2010)

EPTC 3 2010 - Ding resigniert

Ding Junhui v Liang Wenbo/Letzter Frame

Marcus Campbell gewinnt EPTC 3 2010

Siegerehrung und Interview mit Marcus Campbell nach 4-0 gegen Liang Wenbo

EPTC 3 2010

European Players Tour Championship 3 2010 in Rüsselsheim

Spieler


Mark King


Peter Ebdon


Mark Allen


Weltmeisterschaft 1982

Embassy World Snooker Championship 1982, Sheffield

Alex Higgins


Montag, 8. November 2010

Break 137 Shaun Murphy (Malta Cup 2008)

Halbfinale. Malta Cup 2008. Shaun Murphy gewann die Partie gegen Ding Junhui mit 6-5 und bezwang im Finale Ken Doherty mit 9-3

Sonntag, 7. November 2010

Halbfinale WM 1982 - Alex Higgins v Jimmy White (Die Entscheidung)

Zum Abschluss dieser Woche, in der bei Snooker TV Klassiker und die Snookerlegende Jimmy White im Mittelpunkt standen, hier noch ein Meilenstein der Snookergeschichte: Der letzte entscheidende Frame im Halbfinale der Weltmeisterschaft 1982 zwischen Alex Higgins und Jimmy White.

147 - Stephen Hendry - 25.11.1995 - UK Championship, Preston

Die Seite der Maximum Breaks wurde endlich übersichtlicher gestaltet! Darum hier schnell noch ein Fundstück für die Sammlung: Stephen Hendry mit seiner dritten 147 bei der UK Championship 1995 gegen Gary Wilkinson.

World Seniors Championship/Finale WM84

Der an diesem Wochenende stattfindende World Seniors Championship wird leider NICHT live im TV übertragen. Highlights von dem Turnier sollen aber angeblich in der Weihnachtszeit bei Sky gezeigt werden. Snooker TV informiert natürlich, wenn es hier neue Informationen gibt. Wer das Geschehen live verfolgen möchte, hat immerhin den Live-Scorer von Worldsnooker. Der Verlauf des Turniers:

147 - Stephen Hendry - 05.01.1997 - Charity Challenge, Birmingham

Finale.Liverpool Victoria Charity Challenge 1997, ICC Birmingham.Der Decider:

Samstag, 6. November 2010

Zeitplan und Ergebnisse UK Championship 2010

Es ist zwar noch ein ganzer Monat Zeit, bei Snooker TV gitb's aber schon heute den Zeitplan für den UK Championship 2010 im International Centre, Telford (04.-12. Dezember 2010). Die Qualifikation findet vom 24. November - 01. Dezember in Sheffield statt. Weitere Informationen zu Sendeterminen und Live-Streams folgen in Kürze. Live-Bilder werden die Sender Eurosport, BBC und CCTV liefern.
Angaben in MEZ (GMT+1)

Break 130 Jimmy White (World Championship 2007)

888.com World Snooker Championship 2007. Qualifikation. Jamie Burnett v Jimmy White (130). Burnett gewann 10-4. Sehenswert!

Freitag, 5. November 2010

Power Snooker Event 2010/Alle Spiele


Am 30. Oktober 2010 fand im Londoner IndigO2 das erste Power Snooker Event statt. Snooker TV hat im Vorfeld über das neue Format, die Empfangsmöglichkeiten und Sendetermine informiert.
Die Reaktionen auf das Turnier waren sehr unterschiedlich: Äußerungen von Beobachtern reichen von Lob und Begeisterung bis hin zu absoluter Ablehnung. Meine persönliche Meinung kann hier nachgelesen werden. Da es hier aber nicht um mich, sondern vor allem um Euch da draußen geht, habe ich die einzelnen Begegnungen des Turniers hier nochmal zusammengetragen. Die noch unausgereiften Regeln können bei Wikipedia in deutscher Sprache eingesehen werden. Es gibt sogar schon Verbesserungsvoschläge. Was hältst Du von Power Snooker? Sag Deine Meinung mit Hilfe der Umfrage und verfasse einen Kommentar! Vielleicht hast Du noch Ideen, wie man das Spiel verbessern könnte? Oder hältst du alles für Schnick-Schnack?

Power Snooker 2010 - Ronnie O'Sullivan v Ding Junhui

Power Snooker Event in der IndigO2 Arena, London (30. Oktober 2010)
Finale
Ronnie O'Sullivan 572-258 Ding Junhui

Power Snooker 2010 - Ali Carter v Shaun Murphy

Power Snooker Event in der IndigO2 Arena, London (30. Oktober 2010)
Spiel um Platz 3
Ali Carter 299-102 Shaun Murphy

Power Snooker 2010 - Ding Junhui v Shaun Murphy

Power Snooker Event in der IndigO2 Arena, London (30. Oktober 2010)
Halbfinale
Ding Junhui 263-132 Shaun Murphy

Power Snooker 2010 - Ronnie O'Sullivan v Ali Carter

Power Snooker Event in der IndigO2 Arena, London (30. Oktober 2010)
Halbfinale
Ronnie O'Sullivan 490-234 Ali Carter

Power Snooker 2010 - Ali Carter v Mark Selby

Power Snooker Event in der IndigO2 Arena, London (30. Oktober 2010)
Viertelfinale
Ali Carter 222-206 Mark Selby

Power Snooker 2010 - Ding Junhui v Jimmy White

Power Snooker Event in der IndigO2 Arena, London (30. Oktober 2010)
Viertelfinale
Ding Junhui 331-246 Jimmy White

Power Snooker 2010 - Neil Robertson v Shaun Murphy

Power Snooker Event in der IndigO2 Arena, London (30. Oktober 2010)
Viertelfinale
Shaun Murphy 331-274 Neil Robertson

Break 143 Willie Thorne (World Championship 1982)

Und hier wieder ein Klassiker: Viertelfinale der Weltmeisterschaft 1982. Willie Thorne spielte gegen Alex Higgins in Frame 9 eine Clearance über 143 Punkte! Higgins gewann das Match allerdings mit 13-10 und traf im Halbfinale auf Jimmy White.

Premier League 2010 - Marco Fu unter den letzten 4!

Problemlos setzte sich Marco Fu beim gestrigen 8. Premier-League-Abend in Weston-super-Mare mit 4-2 gegen einen schwachen Neil Robertson durch. Nicht einmal seine berühmten Long-Pots wollten dem Australier gelingen. Marco Fu ist somit der erste der verbliebenen 6 Spieler, der für das Finalwochenende am 27. und 28. November in Norfolk qualifiziert ist. Ding Junhui schied ja letzte Woche durch seine 1-5 Niederlage gegen Marco Fu als erster aus dem Turnier aus.

Donnerstag, 4. November 2010

YouTube Player - Favoriten

Immer einen Schritt voraus mit dem Favoriten Player. Hier ist die Sammelstelle für Youtube-Fundstücke rund um alles was mit Snooker zu tun hat. Viele der Videos sind schon hier im Blog verzeichnet, viele aber auch noch nicht. Es lohnt sich also, immer wieder mal zu schauen, was es hier Neues gibt!

Break 118 Jimmy White (Premier League)

Ja, es gab Zeiten, zu denen Jimmy White auch in der Premier League gespielt hat. Hier sehen wir den Wirbelwind mit einem Century über 118 Punkte gegen Mark Williams.  
Quizfrage: In welchem Jahr war das?

8. Spieltag Premier League 2010 - LIVE bei Snooker TV

Party Casino Premier League Snooker 2010
4. November 2010 - Hutton Moor Leisure Centre, Weston-super-Mare
Marco Fu v Neil Robertson
Shaun Murphy v Mark Selby


Ab 20:30 LIVE bei bet365, bei SPORT1 ab 21:15
oder bei Snooker TV

Players Championship 2004 - Paul Hunter v Jimmy White (Die Entscheidung)

Jimmy White und Paul Hunter under pressure. White gewann bei diesem einmaligen Turnier seinen ersten Ranglistentitel seit 12 Jahren. Ein Muss für jeden Snooker TV Junkie!

World Championship 1992 - Stephen Hendry v Jimmy White/Finale (Komplett)

Da wir ja gerade so schön dabei sind... wieso nicht eigentlich gleich das komplette Match?! So bekommt die Playlist nach dem Power Snooker Event auch mal wieder was nahrhaftes...
Allen, die es noch nicht kennen, denen langweilig ist, die Snooker lieben oder echtes Snooker kennenlernen wollen, die nicht bis Mai auf das nächste Best-of-35-Match warten wollen, empfehle ich dieses denkwürdige Finale der Weltmeisterschaft 1992 zwischen Stephen Hendry und Jimmy White. Dauert auch nur acht Stunden... Wem der letzte Frame reicht, guckt hier.

Mittwoch, 3. November 2010

Break 112 Stephen Hendry (World Championship 1992)

Mit diesem Break über 112 Punkte gewinnt der 23-jährige Stephen Hendry das Finale der WM 1992 gegen Jimmy White mit 18-14. Für die Siegerehrung und die Interviews nach dem Spiel HIER klicken.

Break 115 Kirk Stevens (World Championship 1984)

Bleiben wir bei den Klassikern: Frame 15 im Halbfinale der Weltmeisterschaft 1984 zwischen Jimmy White und Kirk Stevens. Dem Kanadier gelang ein grandioses Century Break über 115 Punkte, unterlag am Ende allerdings mit 14-16.

Break 108 Stephen Hendry (World Championship 1999)

Heute habe ich wieder einen echten Klassiker für Euch: Stephen Hendry mit einer 108 im Halbfinale der Weltmeiterschaft 1999 gegen Ronnie O'Sullivan. Hendry gewann das Match  mit 17-13 und traf im Finale auf Mark Williams, den er mit 18-11 bezwang.

Dienstag, 2. November 2010

Break 155 Jimmy White (Exhibition)

Hier zeigt uns Jimmy White, wie mit Hilfe eines Free Balls ein Break von 155 Punkten erreicht werden kann. Dieses Break wurde bei einem offiziellen Turnier nie gespielt! Das einzige Break mit mehr als 147 Punkten gelang Jamie Burnett bei der Qualifikation zum UK Championship 2004. Nach einem Free Ball spielte Burnett eine 148 gegen Leo Fernandez.

Snooker im November 2010

Da für diesen Monat so einiges auf dem Snooker-Kalender steht, hier eine Übersicht der Termine im November:

Power Snooker 2010 - Ronnie O'Sullivan v Luca Brecel (Komplett)

Hier für alle, die Power Snooker gut finden das komplette Match zwischen Ronnie O'Sullivan und dem belgischen Youngster Luca Brecel in der Playlist:

Break 102 Jimmy White (World Championship 1982)

102er Clearance von Jimmy White gegen Cliff Thorburn bei der Weltmeisterschaft 1982:

Break 102 Jimmy White (Shanghai Masters 2008)

Jimmy White mit einem Century Break über 102 Punkte beim Shanghai Masters 2008. Gegner war Xian Guodong.

Montag, 1. November 2010

12Bet.com ist Sponsor für UK Championship

Wie bereits im September bei den World Open in Glasgow, wird der Online-Wettanbieter 12Bet.com auch den UK Championship 2010 sponsern. Das Turnier findet vom 4.-12. Dezember im International Centre, Telford statt und gilt als eines der wichtigsten Turniere der Main-Tour. Das Preisgeld wird dieses Jahr £625.000 betragen.

Break 101 Jimmy White (UK Championship 1985)

Achtelfinale des UK Championship 1985, Guild Hall, Preston. Jimmy White gewann mit 9-6 gegen Alex Higgins. Hier ein herausragendes Century Break über 101 von Jimmy White in Frame 7 der Begegnung. In Frame 11 derselben Begegnung gelang White noch ein Century über 100 Punkte.

Break 126 Jimmy White (World Championship 1982)

Im Auftrag, Snooker TV mit Videos zu füttern und vorhandene Spieler-Seiten mit Inhalt zu füllen, folgen diese Woche ein paar Klassiker! Hier sehen wir Jimmy White im Viertelfinale der Weltmeisterschaft 1982 gegen Kirk Stevens mit einer beeindruckenden 126er Clearance.

Stephen Lee gewinnt EPTC 4 - Aufzeichnung bei Snooker TV!

Stephen Lee gewinnt seit 4 Jahren endlich wieder ein Ranglistenturnier! Mit 4-2 setzte sich Lee im Finale des Euro Players Tour Championship 4 in Gloucester gegen Stephen Maguire durch.

Die Aufzeichnung des kompletten Finales könnt Ihr Euch hier bei Snooker TV ansehen!

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal betonen, dass der Live-Stream-Service am Wochenende ein echter Gewinn war und unbedingt auch für zukünftige (E)PTC-Turniere beibehalten werden sollte! Die Qualtität des Streams ließ zwar noch etwas zu wünschen übrig, aber dafür dass wir das gesamte Turnier kostenlos verfolgen konnten, war es schon in Ordnung. Ohne die Live-Streams hätten wir nur den Live-Scorer gehabt, was für den echten Fan natürlich etwas zu wenig ist. Weiter so!