Samstag, 30. April 2011

WM 2011 - Judd Trump v Ding Junhui (Frames 28-32)

Judd Trump, 21 Jahre, hat gerade erst mit den China Open sein erstes Weltranglistenturnier überhaupt gewonnen und steht nun im Finale der Betfred.com World Snooker Championship 2011 im Crucible Theatre in Sheffield, wo er morgen Nachmittag auf John Higgins trifft. Im Halbfinale konnte "Mr. Haircut 100" seinen Gegner Ding Junhui mit 17-15 besiegen. Der Youngster aus Bristol nach der Partie: "It's definitely the best match I've ever been involved in and to keep the standard up so high was fantastic." Hier die letzten fünf Frames dieses ersten Halbfinales und das komplette Interview mit Judd Trump nach der Begegnung:

WM 2011: Steve Davis demonstriert Kick mit Törtchen

Auch bei der BBC werden Zuschauerfragen beantwortet. Zur Veranschaulichung eines schlechten Ballkontakts beim Snooker, hat sich Steve Davis was ganz besonderes ausgedacht: Mit Hilfe von zwei kleinen Törtchen als Kugeln demonstriert der sechsfache Weltmeister die Ursache eines Kicks:

WM 2011: BBC Commentator's Classic Shots (10)

Eine kleine Kostprobe vom großartigen Angebot des britischen TV-Senders BBC 2 zur Weltmeisterschaft 2011 in Sheffield: Als Pausenfüller für das Rahmenprogramm, welches von Rishi Persad und Hazel Irvine moderiert wird, präsentiert Schiedsrichterin Michaela Tabb in den Winter Gardens einen Classic Shot Contest, bei dem die BBC Kommentatoren Neal Foulds, Ken Doherty, John Virgo, Dennis Taylor und Steve Davis legendäre Bälle aus der Geschichte der WM im Crucible Theatre nachspielen und ihre Versuche gegenseitig bewerten. Hier der zehnte und letzte Teil dieses amüsanten Wettbewerbs. Vorgabe ist Steve Davis' berühmte verfehlte Schwarze im Finale der WM 1985:

Hendry macht weiter

Stephen Hendry hat nach einer Pressemeldung bei World Snooker bekannt gegeben, dass er sich vorgenommen hat, weiterhin an seiner Karriere als Snookerprofi zu arbeiten und in der nächsten Saison an allen Turnieren teilzunehmen. Ausschlaggebend für diese Entscheidung sei Stuart Bingham's Niederlage gegen Ding Junhui gewesen, aufgrund derer Hendry's Platz unter den Top 16 der Weltrangliste zumindest  vorerst gesichert ist.

Freitag, 22. April 2011

Breaks 101, 131, 132 John Higgins (WM 2011)

WM 2011, Runde 1: John Higgins produzierte in seinem Match gegen Stephen Lee vier Century Breaks in Höhe von 101, 124, 131, und 132 Punkten und gewann die Partie mit 10-5. Im Achtelfinale trifft der Schotte nun auf Rory McLeod, der sich gegen Ricky Walden durchsetzen konnte. Hier gibt's alle Begegnungen und Ergebnisse auf einen Blick. Hier folgen drei der vier Centuries von John Higgins:

Mittwoch, 20. April 2011

WM 2011 - Ronnie O'Sullivan v Dominic Dale (Frames 10 - 12)

WM 2011, Runde 1: Ronnie O'Sullivan präsentierte sich so, wie ihn seine Fans lieben. Bereits nach der ersten Session führte "The Rocket" klar mit 7-2 gegen den Waliser Dominic Dale. In der zweiten Session machte Ronnie dann kurzen Prozess und entschied drei Frames in Folge mit Breaks in Höhe von 115, 96 und 100 Punkten für sich und gewann mit 10-2. In der nächsten Runde trifft O'Sullivan auf einen seiner schärfsten Kritiker, Shaun Murphy. Hier die letzten drei Frames der Begegnung und ein Video von der Pressekonferenz nach der Partie:

Dienstag, 19. April 2011

WM 2011 - Stephen Maguire v Barry Hawkins (Decider)

WM 2011, Runde 1: Barry Hawkins gelingt im Decider seiner Partie gegen Stephen Maguire ein gemeiner Snooker hinter Grün und erhält so die Chance zum Matchgewinn. Es folgt ein geniales 92er-Break, Hawkins gewinnt 10-9 und trifft in der nächsten Runde auf Mark Allen oder Matthew Stevens. "The Hawk" nach seinem Triumph: "Ich fühle mich, als hätte ich die WM gewonnen und es ist spannend, in der nächsten Runde zu sein. Ab jetzt ist alles möglich. Mark Selby ist hier im Jahr 2007 ins Finale gekommen und so hat seine Karriere begonnen, Ali Carter gelang 2008 dasselbe. Es gibt keinen Grund dafür, dass nicht auch mir das gelingen kann."

Montag, 18. April 2011

Break 133 Stephen Hendry (WM 2011)

Video der Woche KW 22/2011
WM 2011, Runde 1: Stephen Hendry erinnert an alte Zeiten und kompiliert mit einer 133 sein 122. Century Break im Crucible Theatre:

Break 122 Judd Trump (WM 2011)

WM 2011, Runde 1: Judd Trump spielt im fünften Frame seiner Partie gegen Titelverteidiger Neil Robertson dank eines Flukes ein Break in Höhe von 122 Punkten, das erste Century Break des Turniers:

WM 2011: Zwei Wochen lang Snooker im TV

Seit Samstag wird bei der Snooker Weltmeisterschaft (16. April - 02. Mai 2011 im Crucible Theatre, Sheffield) um den mit £250.000 dotierten Titel des Weltmeisters 2011 gekämpft. Titelverteidiger Neil Robertson, der sich letztes Jahr im Finale gegen Graeme Dott durchsetzen konnte, ist bereits aus dem Turnier ausgeschieden. Die TV-Sender Eurosport, BBC2 und CCTV5 sorgen während der nächsten zwei Wochen für ein umfangreiches LIVE-Programm, hier bei Snooker TV sind alle Informationen, die zum Empfang der einzelnen Sender benötigt werden, zusammengetragen. In der Sektion Live-Stream gibt's dazu alles auf einen Blick und dort erscheinen ab heute auch für jeden einzelnen Tag der WM aktuelle Links zu Streamingportalen, die Live-Streams anbieten.

Sonntag, 17. April 2011

WM 2011 - Neil Robertson v Judd Trump (Frame 18)

Noch nie konnte ein neuer Weltmeister seinen Titel verteidigen. Neil Robertson unterlag gleich in der ersten Runde der Weltmeisterschaft 2011 dem frischgebackenen China Open Champion Judd Trump mit 8-10. Der Youngster trifft damit in Runde 2 auf den Sieger der Partie Fu-Gould. Hier der letzte Frame dieser packenden Begegnung.

Samstag, 16. April 2011

WM 2011: Tag 1 und 2 (LIVE)

Mit neunstündiger Verspätung beginnt die Weltmeisterschaft nun auch auf Snooker TV. Auf diesen Seiten gibt's wieder wie gewohnt alle nötigen Live-Infos, damit dem uneingeschränkten TV- und Stream-Genuss nichts im Wege steht.
Das Turnier wird übertragen von Eurosport, BBC, CCTV5 und anderen chinesischen Sportsendern. In der Sektion Live-Stream gibt's alle Informationen zum Empfang der verschiedenen Sender. Hier in diesem Post gibt's die Ergebnisse und aktuelle Stream-Links für die ersten beiden Tage der WM im Crucible Theatre in Sheffield.

Freitag, 15. April 2011

WM 2010 - Neil Robertson v Graeme Dott (Final Session)

In knapp 24 Stunden geht's wieder los im Crucible Theatre! Zur Einstimmung habe ich hier die letzte Session vom Finale der WM 2010. Neil Robertson gewann die Partie gegen "Pocket Dynamo" Graeme Dott am Ende mit 18-13 und geht damit morgen als Titelverteidiger in sein erstes Match gegen Youngster Judd Trump, der erst kürzlich die China Open in Peking gewonnen hat. Runner-Up Graeme Dott trifft am Dienstag in der ersten Runde auf "Romford Battler" Mark King.

Das Spreadsheet zum WM-Tipp

Soo.. ich hab' da schonmal was vorbereitet: Im Spreadsheet zu unserem Last Minute WM-Tipp gibt's alle Tipps und Punkte auf einen Blick! Ich werde mich bemühen, die Tabellen während des Turniers aktuell zu halten, sodass dort jederzeit der Zwischenstand abgefragt werden kann. Es wäre gut, wenn jeder seine eigenen Tipps nochmal überprüfen könnte und mir ggf. Bescheid gibt, falls etwas falsch übertragen wurde. Gerade beim Abtippen der Ergebnisse schleicht sich erfahrungsgemäß gerne mal ein Fehler ein. Ändern und Neueinsteigen ist noch bis zum Beginn der Weltmeisterschaft am Samstag, den 16. April 2011 um 11:00 Uhr MESZ möglich!

Mittwoch, 13. April 2011

Last Minute WM-Tipp

Ja, ich weiß... es wird Zeit: Am Samstag geht in Sheffield die WM los und bei Snooker TV wird natürlich -wenn auch etwas anders als sonst- wieder getippt! Aus Zeitmangel kann ich leider diesmal nicht einzelne Tipprunden zu allen Spielen anbieten. Die Version 1.0 des Tippspiels, wie es hier seit dem German Masters entwickelt wird, muss also noch etwas warten. Kein Grund, gar nichts zu machen. Für die WM habe ich mir also ein bisschen was anderes ausgedacht: 1. Wir tippen nur die erste Runde, 2. Es gibt 4 bekannte Zusatzfragen, 3. Jeder hat 4 Framesammler! Du musst also nur einen einzigen Tipp abgeben und kannst die ganze WM mitfiebern! Alle Tipps müssen bis Turnierbeginn (Samstag, 16. April 2011, 11:00 Uhr MESZ) abgegeben worden sein! Wie gewohnt, wird es auch wieder ein Spreadsheet geben, dem während des Turniers der aktuelle Tippspielstand entnommen werden kann. Ich hoffe -trotz der kurzen Vorlaufzeit- auf eine rege Teilnahme und wünsche allen Tippern viel Glück! Ich selbst bin natürlich auch wieder dabei. Auf geht's:

Ronnie spielt nicht, Ronnie spielt,...

Heute ist bei der Daily Mail zu lesen, dass Ronnie O'Sullivan World Snooker zunächst mitgeteilt habe, er wolle dieses Jahr nicht an der Weltmeisterschaft teilnehmen. Am Wochenende soll Ronnie dann noch einmal in sich gegangen sein und wird nun nach dem neuesten Stand der Dinge doch zu seinem Match gegen Dominic Dale am Montag antreten. Außerdem habe der dreifache Weltmeister einen Sportpsychologen konsultiert, um sich auf die WM vorzubereiten. O'Sullivan war schon die ganze Saison über höchst unmotiviert, ist auf Platz 10 der Weltrangliste abgerutscht und hat seit den World Open im September letzten Jahres kein Spiel mehr gewonnen. Bei dem Psychologen handelt es sich um Dr. Steve Peters, der im Jahr 2008 das britische Radsport-Team auf die Olympischen Spiele in Peking vorbereitet hat.

Dienstag, 12. April 2011

Ein Brief von Dominic Dale

Heute ist bei World Snooker ein Brief von Dominic Dale erschienen. Der Spaceman, derzeit auf Platz 33 der Weltrangliste, trifft am Montag in der ersten Runde der Weltmeisterschaft auf Ronnie O'Sullivan. Der in Wien lebende Waliser gibt sich zuversichtlich:

Montag, 11. April 2011

Ding Junhui akzeptiert Disziplinarstrafe

Nach einer aktuellen Pressemitteilung bei World Snooker muss Ding Junhui ein Bußgeld in Höhe von £2000 zahlen, weil er es versäumt hat, die Turnierleitung eines PTC-Turniers über seine gesundheitliche Verfassung in Kenntnis zu setzen. Mit dieser begründet der Chinese nämlich sein Fehlverhalten beim Euro Players Tour Championship Nr. 3 im Oktober letzten Jahres, wo er offensichtlich (s. Zuschauervideo) nicht seinen Fähigkeiten entsprechend gespielt hat.

WM 2011: Interviews mit Judd Trump und Neil Robertson

In fünf Tagen beginnt in Sheffield die Betfred.com World Snooker Championship 2011. Ab dem 16. April verteidigt der Australier Neil Robertson den Titel. Sein Gegner in Runde 1 -so wurde es ausgelost- ist der frischgebackene China Open Champion Judd Trump. Bei YouTube sind jetzt Video-Interviews mit den beiden Spielern und Barry Hearn, sowie ein Mitschnitt von der Pressekonferenz erschienen. Die Spieler beantworten Fragen von Fans und sprechen über ihre Chancen, Weltmeister zu werden:

Break 135 Alex Higgins (WM 1982)

Weiter geht's mit Höhepunkten aus der Geschichte der World Snooker Championship, weiter geht's mit Alex Higgins bei der Weltmeisterschaft 1982 in Sheffield: Im Finale traf "The Hurricane" auf Ray Reardon, den er damals mit 18-15 besiegen konnte. Im letzten Frame der Begegnung spielte Higgins ein Century Break über 135 Punkte und wurde so zum zweiten und letzten Mal Weltmeister. Ein bewegender Moment im Crucible Theatre:

WM 2011: Sendetermine BBC 2 (UK)

Eine gute Alternative zu dem umfangreichen Angebot zur WM auf Eurosport und Eurosport 2 bietet die britische Rundfunkanstalt BBC: Auf den Internetseiten der British Broadcasting Corporation werden wieder Live-Streams zu den Matches zur Verfügung stehen und auch im TV gibt es eine großzügige LIVE-Berichterstattung. Nähere Informationen zu Nutzung des BBC-Angebots außerhalb Großbritanniens, sowie die Links zu den BBC-Streams sind in der Sektion Live-Stream zu finden. Hier gibt's die TV-Sendezeiten auf einen Blick:

WM 2011: Sendetermine Eurosport (DE)

Zur Weltmeisterschaft hat Eurosport wieder ein umfangreiches Angebot. Neben den Übertragungen im Free-TV gibt es zusätzlich Live-Bilder bei Eurosport 2 und mit den Live-Streams im Eurosport-Player. Der Player ermöglicht übrigens auch den Empfang der beiden TV-Kanäle!
Hier habe ich die Sendezeiten von Eurosport (DE) übersichtlich zusammengestellt. ACHTUNG: Diese Sendetermine sind provisorischer Natur und ändern sich erfahrungsgemäß! Die endgültigen Übertragungszeiten sind immer rechtzeitig der Sektion Sendetermine zu entnehmen!

WM 2011: Sendetermine Eurosport 2 (DE)

Der Sender Eurosport überträgt nicht nur im Free-TV LIVE von der Weltmeisterschaft in Sheffield. Auch Eurosport 2 zeigt wieder jede Menge Live-Bilder aus dem Crucible Theatre. Wer möglichst wenig vom Eurosport-Angebot verpassen will, ist beim Eurosport-Player an der richtigen Adresse. Hier sind neben den beiden TV-Kanälen auch wieder Live-Streams ohne Kommentar verfügbar, über die -unabhängig vom Fernsehprogramm- alles LIVE verfolgt werden kann! Zudem sind die Matches nach der Ausstrahlung für eine Woche als Video on Demand (VOD) abrufbar. Hier gibt's alle Sendezeiten für Eurosport 2 (DE) auf einen Blick:

Freitag, 8. April 2011

Alex Higgins' berühmte 69 (WM 1982)

Bald geht in Sheffield die WM los und die Snooker Community stimmt sich langsam ein auf dieses Highlight am Ende der Saison. Ich dachte mir, eigentlich eine gute Gelegenheit für mehr Geschichtsunterricht: Dieses berühmte 69er-Break von Snookerlegende Alex "Hurricane" Higgins dürfte vielen Snookerfans längst bekannt sein. Wer's noch nicht kennt, der hat was nachzuholen: Alex Higgins erzwingt den Decider im Halbfinale gegen Jimmy White bei der Weltmeisterschaft 1982. Ein unglaubliches Break, das heutzutage im Wettkampf kaum mehr denkbar ist. Ein absolutes Muss für jeden echten Snooker TV Junkie!

Donnerstag, 7. April 2011

Barry Hearn's letzte Warnung

Barry Hearn hat noch einmal betont, dass Snooker keinen Ronnie O'Sullivan mehr braucht, wenn der talentierteste Spieler seiner Generation es nichts schafft, seine Unzuverlässigkeit abzulegen. Wenn nächste Woche in Sheffield's Crucible Theatre die Weltmeisterschaft beginnt, wird der dreifache Weltmeister um seine Zukunft im Sport spielen. World Snooker Boss Barry Hearn hat Ronnie O'Sullivan bereits in einem privaten Gespräch dazu geraten, seine Karriere zu beenden. Folgendes hat Barry Hearn gesagt:

Mittwoch, 6. April 2011

WM 2011: Zeitplan und Ergebnisse

Hier ist der Spielplan für die Weltmeisterschaft, 16. April - 02. Mai 2011, Crucible Theatre, Sheffield in chronologischer Reihenfolge. Während des Turniers können hier auch die aktuellen Ergebnisse eingesehen werden! Das * markiert jeweils die letzte Session der Partie.

Distanzen: Runde 1 Best of 19 (9/10), Last 16 und Viertelfinale Best of 25 (8/8/9), Halbfinale Best of 33 (8/8/8/9), Finale Best 35 (8/9/8/10)

Zeitangaben: Mitteleuropäische Sommerzeit MESZ (BST+1)

Montag, 4. April 2011

Break 104 Judd Trump (China Open 2011)

China Open 2011, Finale: Insgesamt sechs Century Breaks produzierten Judd Trump und Mark Selby während der gesamten Partie. Hier ist eins davon. (Kommentar: Rolf Kalb)

CST: Ergebnis

AmaDelLluvia gewinnt den Chinese Snooker Tipp 2011 und erhält den längst verdienten Platz in der Liste der Snooker TV Tippspiel Sieger. Herzlichen Glückwunsch! AmaDelLluvia hat nicht nur bei den Zusatzfragen mit einem guten Riecher und Judd Trump als Framesammler die Nase vorn, auch bei den Tipprunden führt AmaDelLluvia klar mit 99 Punkten. Die Abschlusstabelle:

China Open 2011 - Mark Selby v Judd Trump (Frames 16 -.18)

Die letzten beiden Frames vom Finale der China Open 2011 in Peking zwischen Mark Selby und Judd Trump mit dem Kommentar von Rolf Kalb! Wer sich nochmal das gesamte Match ansehen möchte, hat bei Eurosport in den nächsten Tagen noch einige Gelegenheiten dazu.

Sonntag, 3. April 2011

Snooker bei Eurosport bis zur WM 2011

Eurosport zeigt bis zum Start der Weltmeisterschaft am 16. April 2011 noch einige Aufzeichnungen vom Finale der kürzlich zu Ende gegangenen China Open, vom Masters in London, der Welsh Open in Newport und vom Finale der Weltmeisterschaft 2010 zwischen Neil Robertson und Graeme Dott. Die Termine für die WM sind pünktlich in der Sektion Sendetermine zu finden! Hier der Überblick über die Eurosport-Sendetermine vom 04. - 16. April:

China Open 2011: Trump holt den Titel

Judd Trump ist China Open Champion 2011! In einem packenden Finale konnte der 21-jährige den zweifachen Masters-Champion Mark Selby mit 10-8 besiegen und sich so seinen ersten Weltranglistentitel holen.

Fast immer während dieser fesselnden Begegnung hatte Judd Trump die Nase vorn. Aber immer wieder sah es auch nach einem Comeback von Mark Selby aus. Erbitterte Snooker-Schlachten gab es genauso, wie geniale, hohe Breaks. Insgesamt wurden in der gesamten Partie sechs Century Breaks gespielt. Judd Trump erhält für den Sieg 60.000 £ und 7.000 Ranglistenpunkte. Im Provisional Ranking steht Trump damit nun auf Platz 11. Ein Match-Report:

China Open 2011: Finale (LIVE)

Finale bei den Bank of Beijing 2011 World Snooker China Open im University Students Gymnasium in Peking. Seit Montag haben insgesamt 39 Spieler um den von Mark Williams verteidigten Titel gekämpft und zwei Spieler sind übrig: Mark Selby und Judd Trump. Heute ab 08:30 MESZ wird der Sieger ermittelt. Bei Eurosport geht's im Free-TV pünktlich mit der Live-Übertragung los. Die zweite Session (ab13:30 Uhr) wird allerdings nur bei Eurosport 2 LIVE gezeigt. Hier empfiehlt sich der Eurosport Player. Außerdem wird das Spiel vom chinesischen Sportsender CCTV-5 übertragen. Infos zum Empfang finden sich in der Sektion Live-Stream. Am Ende dieses Posts gibt's alle wichtigen Links zum Turnier und aktuelle Links zu Streamingportalen, die das Finale der China Open im Angebot haben.

Break 130 Judd Trump (China Open 2011)

Judd Trump nach seinem Sieg gegen Peter Ebdon im Viertelfinale bei den China Open 2011:
"Das war meine beste Performance in dieser Woche und ich bin jeden Tag besser geworden. Ich fühle mich zunehmend wohler und mehr wie zu Hause da draußen als früher. Ich glaube, der Start war der Schlüssel zum Sieg. Ich lochte eine lange Rote und konnte ihn sofort unter Druck setzen, mein Safetyspiel war gut, so konnte ich ihn aus dem Spiel halten. [...] Das Spiel war eins der besten, die ich je im TV gespielt habe und das ist auch schön, aber ich kann noch besser spielen, ein bisschen jedenfalls."

Samstag, 2. April 2011

China Open 2011: Englisches Duell in Peking

Das Finale der China Open in Peking wird ein Duell zwischen zwei Engländern: Judd Trump, der eine reife Leistung gegen einen überraschend schwachen Shaun Murphy zeigte, trifft auf Mark Selby, der Ding Junhuis Traum vom zweiten Titel in China platzen ließ.

Judd Trump erreicht zum ersten Mal in seiner Karriere das Finale eines Weltranglistenturniers. Der 21-jährige konnte Shaun Murphy im Halbfinale der Bank of Beijing 2011 World Snooker China Open mit 6-1 besiegen und hat damit gute Chancen auf einen Platz unter den Top 16 der Weltrangliste. Sein morgiger Gegner ist Mark Selby, der erst ein Weltranglistenturnier gewonnen hat, die Welsh Open 2008.

Break 139 Mark Selby (China Open 2011)

Mark Selby spielt im sechsten Frame seines Viertelfinales bei den China Open 2011 gegen Ali Carter sein drittes und höchstes Century Break in diesem Match, eine 139er Total Clearance und zieht so so ins Halbfinale ein. Hier geht's zum kompletten Tagesrückblick der Viertelfinals.

CST: Runde 6

Runde 6, Sonntag, 03. April 08:30 MESZ
Ding/Selby - Judd Trump

Best of 19, Punkteschlüssel: 0-1-5-8 

Spreadsheet
Fahrplan

China Open 2011: Halbfinale (LIVE)

Vorletzter Tag bei den China Open 2011 in Peking: Heute werden die Halbfinals ausgetragen und die Partien werden länger. Heute geht's über eine Distanz von maximal 11 Frames, morgen im Finale wird Best of 19 gespielt. Start ist wieder wie gehabt um 08:30 MESZ, Eurosport ist LIVE dabei, los geht's mit der Begegnung zwischen Shaun Murphy und Judd Trump. Was gestern passiert ist, kann HIER nachgelesen werden. Um 13:30 Uhr MESZ geht's weiter mit dem zweiten Halbfinale zwischen Ding Junhui und Mark Selby. Es verspricht also, ein spannender Snookertag zu werden. Hier bei Snooker TV gibt's wieder einige nützliche Links zu Seiten, die Live-Streams zu den Matches anbieten. Es lohnt sich also, zischendurch immer mal wieder reinzuschauen!

Freitag, 1. April 2011

Mark Allen kämpft gegen Depression

Die Nr. 11 der Weltrangliste, Mark Allen verrät, dass er unter einer Depression leidet, die mit seiner Tätigkeit als professioneller Snookerspieler zusammenhängt. Wie Eurosport UK berichtet, hat Mark Allen folgendes gesagt:

"Wir (Snookerspieler) leben alle aus dem Koffer und für mich wird das einfach zu viel."

China Open 2011: Murphy und Trump in Höchstform

Die Begegnungen für das Halbfinale bei den China Open in Peking stehen fest. Shaun Murphy setzte sich gegen John Higgins durch und trifft auf Judd Trump. Im zweiten Halbfinale treffen Ding Junhui und Mark Selby aufeinander.

Shaun Murphy, der erst vor kurzem das PTC Finale in Dublin gewann, ist auf dem besten Wege, das zweite Weltranglistenturnier in Folge zu gewinnen. Das gab's zuletzt im Frühjahr 2003: Damals gewann Ronnie O'Sullivan die European Open und anschließend das Irish Masters. Mit 5-2 konnte "The Magician" die Nr. 1 der Weltrangliste, John Higgins besiegen und steht nun im Halbfinale der China Open 2011 in Peking. Dort trifft er am Samstag auf den 21-jährigen Judd Trump, der sich überzeugend mit 5-1 gegen "The Force" Peter Ebdon durchsetzen konnte.

China Open 2011 bei YouTube

Bei mindestens drei YouTube-Kanälen wird gerade großartige Arbeit geleistet und es werden viele Eurosport-Videos von den China Open in guter Qualität zur Verfügung gestellt. Da dürften eigentlich kaum Wünsche übrig bleiben. Die Liste wird ggf. ergänzt. Hier die Kanäle auf einen Blick:

CST: Runde 5

Runde 5, Samstag, 02. April 08:30 MESZ
Shaun Murphy - Judd Trump
Ding Junhui - Mark Selby

Best of 11, Punkteschlüssel: 0-1-5-8 

Zischenstand nach Runde 3 + "Reizen", "x aus 16" und "1/4 Finalisten"
Spreadsheet
Fahrplan

China Open 2011: Viertelfinale (LIVE)