Samstag, 18. Dezember 2010

Diese 16 fahren nach Berlin

Die Qualifikation zum German Masters 2011 ist zu Ende und die 16 Spieler, die im Februar nach Berlin fahren, stehen fest! Unter den Qualifikanten sind mit Thanawat Thirapongpaiboon und Jack Lisowski zwei junge Talente, die auf dem Weg nach Berlin schon 3 Spiele gewonnen haben: Der 19-jährige Engländer, der zum ersten mal auf der Main-Tour dabei ist, schaltete in den ersten beiden Runden James McBain und Mike Dunn aus, bevor er in der dritten Runde Marcus Campbell mit 5-3 besiegen konnte. Der Thailänder setzte sich gegen Patrick Wallace, Alfie Burden und zuletzt Barry Hawkins durch und erreicht so sein erstes Weltranglistenturnier! Auch die Leistung des -aufgrund Patrick Einsle's Abmeldung- wieder teilnehmenden Chinesen Liu Song, der sich in Runde 3 nach einem 0-3 Rückstand doch noch mit 5-4 gegen Ken Doherty durchsetzen konnte, ist beachtlich.
Das German Masters verspricht also ein spannendes Turnier mit einigen in Deutschland weniger bekannten Spielern zu werden, die im Tempodrom mit den bekannten Stars um den neuen Titel kämpfen. Wer in Berlin gegen wen spielt, wurde von World Snooker zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt gegeben. Sobald die Informationen verfügbar sind, können die Paarungen und später die Ergebnisse HIER eingesehen werden.

Die folgenden 16 Spieler haben sich für das German Masters 2011 qualifiziert. Die unteren 8 müssten nach der aktuellen Weltrangliste auf die acht Wildcard-Teilnehmer angesetzt werden. Die oberen 8 stehen direkt mit den Top 16 in den den Last 32. (Weltranglistenpunkte in Klammern)


Marco Fu (30300)
Stephen Lee (29420)
Matthew Stevens (28940)

Andrew Higginson (28750)
Ryan Day (28325)
Judd Trump (27750)
Joe Perry (22890)
Dominic Dale (22795)
Robert Milkins (21800)
Nigel Bond (21790)
Anthony Hamilton (21550)
Joe Swail (19870)
Anthony McGill (17034)
Jack Lisoswski (15934)
Liu Song (14320)
Thanawat Thirapongpaiboon (12054)



Ergebnisse der Qualifikation
Runde 1: Tag 1, Tag 2
Runde 2: Tag 3
Runde 3: Tag 4

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen