Donnerstag, 9. Dezember 2010

Break 142 Stuart Bingham (UK Championship 2010)

Die ersten beiden Viertelfinals des UK Championship 2010 sind beendet. John Higgins konnte seine gute Form aus der ersten Session weiter halten und gewinnt gegen Stephen Maguire mit 9-7. Damit trifft er am Freitag im Halbfinale auf Mark Allen, der sich ebenfalls mit zwei Frames Vorsprung gegen einen hartnäckigen Stuart Bingham durchsetzte. Dem O'Sullivan-Besieger gelang in Frame 12 sogar -wie zuvor bereits Jamie Cope- eine 142, das bisher höchste Break des Turniers! Wollen wir hoffen, dass Eurosport nichts dagegen hat und uns dieses großartige Break von Stuart Bingham in seinem ersten Viertefinale lange erhalten bleibt:

1 Kommentar :

  1. Ich prangere auf's entschiedenste an, dass Stu nicht gewonnen hat :-(
    Wobei er aber ansonsten mit seiner Gesamtleistung bei diesem Turnier zufrieden sein dürfte.

    AntwortenLöschen