Freitag, 18. März 2011

PTC Finale 2011: Tag 3 (News)

Die Achtelfinals der PTC Grand Finals 2011 sind gespielt und nur noch 8 Spieler sind übrig, unter denen in Dublin der Gesamtsieger der neuen Serie ermittelt wird. Drei Matches der Last 16 wurden bereits gestern absolviert, heute folgten die anderen fünf Begegnungen.

Marcus Campbell hat sein Match gegen Stuart Bingham, der aufgrund Stephen Maguires Absage kampflos im Achtelfinale stand, sichtlich genossen. Die erste Begegnung in diesem Turnier, die über die volle Distanz ging, konnte der Schotte im siebten Frame mit einer 128er Clearance für sich entscheiden. Auf Platz 40 der Weltrangliste in die Saison gestartet, hat der Schotte nun gute Chancen auf einen Platz unter den Top 30. Das wäre seine beste Position bisher. Campbell spielt am Samstag im Viertelfinale gegen Matthew Stevens, der sich bereits gestern gegen Dominc Dale durchsetzen konnte.

Auch die Begegnung zwischen Michael Holt und Barry Pinches wurde im siebten Frame entschieden. Der "Hitman" konnte einen 2-3 Rückstand in einen 4-3 Sieg verwandeln und ist nun nur noch einen Sieg von seiner ersten Teilnahme an einem Halbfinale eines TV-Turniers entfernt.

Stephen Lee sichert sich seinen Platz unter den letzten 8 mit einem 4-1 Sieg über Mark Davis, der mit einem 4-0 über Joe Jogia das Achtelfinale erreichte. Der "Rolls Royce des Snooker" trifft im Viertelfinale auf Shaun Murphy und im Falle eines Sieges wäre sein Gegner im Halbfinale Matthew Stevens oder Marcus Campbell.

Mark Selby gewinnt 4-0 gegen Andrew Higginson, der gestern nach seinem 4-1 Sieg über Jack Lisowski noch so zuverlässig war. Der "Jester aus Leicester" spielte allerdings im gesamten Match nur ein einziges Break mit mehr als 50 Punkten und räumt ein, dass er seine Fehlerquote um einiges verbessern muss, wenn er im Viertelfinale den zweifachen Weltmeister Mark Williams schlagen will.

Martin Gould zeigt im letzten Achtelfinale gegen Judd Trump, der seine Chancen einfach nicht nutzen konnte,  eine hervorragende Leistung und gewinnt mit 4-2. Der "Pinner Potter" trifft morgen im Viertelfinale auf Michael Holt.

Die Ergebnisse (Tag 3)
Stuart Bingham 3-4 Marcus Campbell
82-42 (Bingham 38, 38), 0-72 (Campbell 38), 64-27 (Bingham 33), 29-66, 72-2 (Bingham 38), 44-79 (Bingham 40, Campbell 58), 0-126 (Campbell 126)

Michael Holt 4-3 Barry Pinches
108-0 (Holt 102), 0-72 (Pinches 68), 4-74 (Pinches 51), 66-52, 22-97 (Pinches 63, 34), 84-36 (Holt 68, Pinches 36), 75-12 (Holt 44, 31)

Stephen Lee 4-1 Mark Davis
81-0, 71-23, 1-91, 104-2 (Lee 103), 81-0 (Lee 58)

Mark Selby 4-0 Andrew Higginson
76-27 (Selby 41), 92-29 (Selby 36)

Judd Trump 2-4 Martin Gould
2-94 (Gould 79), 120-8 (Trump 61, 55), 0-121 (Gould 50, 67), 8-63, 113-4 (Trump 113), 12-63 (Gould 63)

Viertelfinale - Samstag, 19. März
11:00 - Michael Holt v Martin Gould
nicht vor 14:00 - Matthew Stevens v Marcus Campbell
19:00 - Shaun Murphy v Stephen Lee
nicht vor 20:30 - Mark Williams v Mark Selby

Dieser Artikel ist auch bei Snookermania erschienen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen