Sonntag, 18. Dezember 2016

Scottish Open 2016: John Higgins v Judd Trump (Decider)

Mit 1-5 war John Higgins gegen Judd Trump im Halbfinale der Scottish Open 2016 in Rückstand geraten, bovor er vier Frames in Folge für sich entscheiden konnte und so den Decider erzwang. Der Sieger trifft im Finale auf Marco Fu, der sich mit 6-1 gegen Yu De Lu durchsetzen konnte.

Samstag, 17. Dezember 2016

Scottish Open 2016: Liang Wenbo v Yu De Lu (Decider)

Im Viertelfinale der Scottish Open 2016 in Glasgow zwischen den beiden Chinesen Liang Wenbo und Yu De Lu kam es zum entscheidenden, neunten Frame. Der Sieger trifft heute Abend im zweiten Halbfinale auf Marco Fu aus Hongkong.

Freitag, 16. Dezember 2016

(PDC) World Darts Championship: Zeitplan und Ergebnisse

Traditionell läuft im Fernsehen der Redaktion von snookertv während der Vorbereitungen für das neue Snookerjahr die PDC Darts WM. Die 24. Auflage des Turniers wird vom 15. Dezember 2016 - 02. Januar 2017 im Alexandra Palace in London ausgetragen. Titelverteidiger ist Gary Anderson, der sich in der letzten Saison im Finale des Turniers mit 7-5 gegen Adrian Lewis durchsetzen konnte. Für Deutschland gehen Max Hopp und Dragutin Horvat an den Start. Das Preisgeld für den Sieger beträgt in diesem Jahr £350.000 und ist damit höher als je zuvor. Live-Bilder gibt es bei sport1, Sky Sports, RTL7, Fox, ESPN, Viasat und noch einigen anderen Fernsehsendern weltweit. Dieser Post enthält den aktualisierten Zeitplan mit Ergebnissen und versammelt im Laufe der World Darts Championship 2017 alle wichtigen Links und Infos zu TV-Sendern, Live-Streams, Live-Scores und Videos.

Samstag, 10. Dezember 2016

Scottish Open 2016: Zeitplan und Ergebnisse

Glasgow City Chambers (Finlay)
In Glasgow wird vom 12. - 18. Dezember 2016 mit den Scottish Open das dritte Turnier der neuen Home Nations Series ausgetragen. Das Preisgeld für den Sieger beträgt £70.000. Der Scottish Open Champion erhält außerdem die Stephen Hendry Trophy. Bei den English Open in Manchester, dem ersten Turnier der Serie konnte sich Liang Wenbo im Finale gegen Judd Trump durchsetzen und so zum ersten Mal ein Ranglistenturnier gewinnen. Auch die Northern Ireland Open in Belfast, das zweite Turnier brachte mit Mark King einen neunen Turniersieger hervor. Austragungsort des dritten Durchgangs ist die Emirates Arena in der größten Stadt Schottlands. Live-Bilder gibt's bei Eurosport und Quest. Hier bei snookertv ist auf der Seite Live-Stream während des Turniers wieder mit den besten Stream-Links zu rechnen. Hier folgt der Zeitplan mit Ergebnissen:

Montag, 5. Dezember 2016

(Q) German Masters 2017: Zeitplan und Ergebnisse

Im Barnsley Metrodome werden vom 06. - 09. Dezember 2016 die ersten beiden Runden des German Masters 2017 ausgetragen. Die 32 Sieger aus Runde 2 (Last 64) qualifizieren sich für die Endrunden, die vom 01. - 05. Februar 2017 im Tempodrom in Berlin stattfinden. An allen vier Tagen der Qualifikation gibt es pro Session (11:00, 15:30 und 20:00 MEZ) acht Begegnungen, von denen jeweils zwei im Live-Stream (Eurosport Player) gezeigt werden. Dieser Spielplan wird täglich aktualisiert:

Sonntag, 4. Dezember 2016

The Masters 2017: Auslosung der ersten Runde (Last 16)

Im ersten Midsession-Interval der Begegnung Mark Selby v Ronnie O'Sullivan im Finale der UK Championship 2016 wurden die Paarungen für die erste Runde des Masters 2017 ausgelost. Das Einladungsturnier wird vom 15. - 22. Januar 2017 im Londoner Alexandra Palace ausgetragen.

UK Championship 2016: Mark Selby v Ronnie O'Sullivan (On Demand)

Hier erscheinen nach und nach die besten Videos zum Finale der UK Championship 2016 zwischen Mark Selby und Ronnie O'Sullivan:

Scottish Open 2016: Sendetermine (Eurosport)

Vom 12. - 18. Dezember 2016 werden in der Emirates Arena in Glasgow die Scottish Open ausgetragen. Das dritte Turnier der neuen Home Nations Series wird LIVE bei Eurosport und Quest übertragen. Pro Session (14:00 und 20:00 MEZ) gibt es zwei Live-Matches, wobei eines vorrangig im TV und das andere im Online-Stream zu sehen ist. Hier folgen die geplanten Live-Übertragungen bei Eurosport Deutschland:

UK Championship 2016: Ronnie O'Sullivan v Marco Fu (Decider)

Samstag, 3. Dezember 2016

Scottish Open 2016: Erste Startzeiten für Top-Spieler

In der Emirates Arena in Glasgow werden vom 12. - 18. Dezember 2016 die Scottish Open ausgetragen. Bei dem Turnier handelt es sich um das dritte Event der neuen Home Nations Series. Als Grundlage für die Setzliste wird die Weltrangliste nach der UK Championship fungieren, weshalb der Spielplan zu diesem Zeitpunkt noch nicht feststeht. Für einige Top-Spieler wurden die Startzeiten allerdings schon festgelegt.

Lokalmatador John Higgins wird gleich am Montag, 12. Dezember ins Geschehen eingreifen. Spielbeginn ist um 14:00 MEZ. Am selben Nachmittag ist auch Stuart Bingham im Einsatz. Am Montagabend spielt Judd Trump ab 20:00 MEZ.

Am Dienstag, 13. Dezember bestreitet Ronnie O'Sullivan ab 14:00 MEZ sein ersten Match, gefolgt von Shaun Murphy. Unter den Akteuren der Abendsession, ab 20:00 MEZ wird Neil Robertson sein.

UK Championship 2016: Marco Fu v Jamie Jones (Decider)

Mit 6-5 setzt sich Marco Fu im Viertelfinale der UK Championship 2016 gegen Jamie Jones durch:

Freitag, 2. Dezember 2016

UK Championship 2016: Mark Selby v John Higgins (Decider)

UK Championship 2016: Mark Williams v Liam Highfield (Decider)

Die Entscheidung im Achtelfinale der UK Championship 2016 zwischen Mark Williams und Liam Highfield fiel im Decider, dem entscheidenden elften Frame. Der Sieger trifft heute im Viertelfinale auf Ronnie O'Sullivan.

Dienstag, 29. November 2016

UK Championship 2016: Shaun Murphy v Dominic Dale (Decider)

Shaun Murphy setzt sich bei der UK Championship 2016 in der Runde der Last 32 mit 6-5 gegen Dominic Dale durch:

Montag, 28. November 2016

Oliver Lines stoppt Judd Trump

Oliver Lines konnte bei der UK Championship 2016 die Nr. 3 der Weltrangliste, Judd Trump mit 6-2 bezwingen und so in die Runde der Last 32 einziehen, wo er nun auf Jimmy Robertson trifft. Der 21-jährige Mann aus Leeds, dessen Vater Peter sich in der ersten Runde des Turniers gegen Titelverteidiger Neil Robertson durchsetzen konnte, spielte im sechsten Frame der Begegnung ein geniales Break über 61 Punkte und baute seine Führung so auf 4-2 aus:

Sonntag, 27. November 2016

Fergal's Fünf

Mit 6-5 gewinnt Fergal O'Brien (Nr. 50 der aktuellen Weltrangliste) gegen Barry Hawkins (11) in der zweiten Runde (Last 64) der UK Championship 2016 und spielt dabei fünf Century Breaks über 101, 100, 111, 111 und 113 Punkte. Das ist neuer Rekord. Der 44-jährige Mann aus Irland trifft damit in der Runde der Last 32 auf den Schotten Stephen Maguire (19). Und hier sind sie, die fünf Centuries des Fergal O'Brien, in der Reihenfolge ihrer Entstehung und das Interview nach dem Spiel:

Samstag, 26. November 2016

UK Championship 2016: Turnierbaum (Last 32)

Am Montag, 28.11. beginnt bei der UK Championship 2016 in York die dritte Runde und 32 Spieler sind noch übrig im Kampf um den mit £170.000 dotierten Titel des UK Champion 2016. Titelverteidiger Neil Robertson unterlag gleich in der ersten Runde dem 46-jährigen Engländer Peter Lines, der sich mit 6-3 gegen den Australier durchsetzen konnte. Live-Bilder aus dem Barbican Centre liefern BBC und Eurosport. Hier bei snookertv gibt es neben dem Zeitplan mit Ergebnissen und den Sendeterminen natürlich auch wieder die besten Live-Streams. Hier folgt der neue Turnierbaum, wie er hier im Blog in Zukunft für die Last 32 eingesetzt werden soll:

Freitag, 25. November 2016

147 - Issara Kachaiwong - 25.11.2016 - IBSF World Snooker Championship, Doha

Issara Kachaiwong aus Thailand gelingt bei der IBSF World Snooker Championship 2016 in Doha in der Runde der Last 64 gegen den Australier Peter McCullagh das Maximum Break:

UK Championship 2016: Sendetermine (BBC)

Am Samstag, 26. November beginnt bei der UK Championship 2016 im Barbican Centre, York mit der zweiten Runde (Last 64) auch die TV-Übertragung. Als Host-Broadcaster ist die britische öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt BBC im Einsatz und versorgt uns mit Live-Bildern und Analysen. Neben dem TV-Angebot (One/Two) gibt es auf den Webseiten der BBC (Online) die Möglichkeit, alle Spiele des Turniers im Live-Stream zu verfolgen. Hier folgt der BBC-Sendeplan zur UK Championship 2016 mit allen Live-Übertragungen, Highlights und Extras:

Donnerstag, 24. November 2016

Break 141 Mark King (UK Championship 2016)

Der frischgebackene Champion der Northern Ireland Open, Mark King verlor sein Auftaktmatch bei der UK Championship 2016 in York gegen Sam Craigie mit 2-6. Im zweiten Teil der Session spielte King immerhin noch das neue High Break des Turniers, nachdem ihm ein Frame wegen Verspätung nach der Pause aberkannt wurde:

147 - Neil Robertson - 06.12.2015 - UK Championship, York

Mittwoch, 23. November 2016

UK Championship 2016: Sendetermine (Eurosport)

Mit der zweiten Runde (Last 64) beginnt bei der UK Championship 2016 in York am Samstag, 26.11. auch die TV-Übertragung. Neben der gastgebenden Rundfunkanstalt BBC zeigt auch der Sportsender Eurosport Live-Bilder aus dem Barbican Centre. Hier folgt der Live-Sendeplan für Eurosport 1 und 2 (DE):

Montag, 21. November 2016

Mark King triumphiert in Belfast

Mark King konnte sich bei den Northern Ireland Open 2016 in Belfast in einem spannenden, wendungsreichen Finale mit 9-8 gegen Barry Hawkins durchsetzen und so zum ersten Mal in seiner 25-jährigen Karriere als Snookerprofi ein Turnier der Main Tour gewinnen. In der Weltrangliste klettert der 42-jährige Engländer mit dem Sieg von Platz 35 auf Platz 22. Außerdem erhält 'The Romford Battler' die Alex Higgins Trophy und ein Preisgeld in Höhe von £70.000.

Sonntag, 20. November 2016

Northern Ireland Open 2016: Anthony Hamilton v Barry Hawkins (Decider)

Entscheidungsframe im zweiten Halbfinale der Northern Ireland Open 2016 zwischen Anthony Hamilton und Barry Hawkins. Der Sieger trifft im Finale auf Mark King:

Samstag, 19. November 2016

UK Championship 2016: Zeitplan und Ergebnisse

Mit der UK Championship, die vom 22. November - 04. Dezember 2016 im Barbican Centre in York ausgetragen wird, beginnt die gemütliche Zeit der Snookersaison. Draußen ist es kalt und nass, die Tage werden kürzer. Zu Hause am Snooker-TV ist es warm und trocken, die Distanzen werden länger. Passend dazu lasse ich es mit diesem Turnier auch hier im Blog mal wieder etwas ruhiger angehen und lasse mir etwas mehr Zeit als sonst mit der Veröffentlichung der Infos. Trotzdem soll natürlich alles rechtzeitig da sein!

Freitag, 18. November 2016

Northern Ireland Open 2016: Mark Williams v Kyren Wilson (Decider)

Kyren Wilson, die Nr. 15 der aktuellen Weltrangliste setzt seine Siegesserie bei den Northern Ireland Open 2016 fort und gewinnt im Viertelfinale mit 5-4 gegen Mark Williams aus Wales. Zuvor konnte sich der 24-jährige Engländer mit 4-3 gegen Ronnie O'Sullivan durchsetzen. Im Halbfinale trifft Wilson nun auf den Iraner Hossein Vafaei Ayouri oder auf seinen Landsmann Mark King. Die Entscheidung:

IBSF World Snooker Championship 2016 in Doha

Vom 19. - 29. November 2016 wird in Doha, Katar die IBSF World Snooker Championship ausgetragen. An der Amateur-Weltmeisterschaft nehmen insgesamt 238 Spieler aus 57 Ländern teil. Autragungsort ist der Al-Sadd Sports Club, der für das Turnier mit 20 Snookertischen ausgestattet wurde. Unter den 129 Teilnehmern des Turniers der Herren sind mit Felix Frede und Lukas Kleckers auch zwei deutsche Spieler. Der Sieger erhält ein Ticket für die World Snooker Main Tour. Neben einem Live-Scoring ist für die Tische 1-4 auch ein Live-Stream angekündigt. In diesem Post werden alle wichtigen Links und Infos gesammelt:

Northern Ireland Open 2016: Ronnie O'Sullivan v Kyren Wilson (Decider)

Mit 4-3 konnte sich Kyren Wilson im Achtelfinale der Northern Ireland Open 2016 in Belfast gegen Ronnie O'Sullivan durchsetzen und trifft damit im Viertelfinale auf Mark Williams. Der Decider:

Dienstag, 15. November 2016

Northern Ireland Open 2016: Turnierbaum (Last 32)

Am Donnerstag, 17.11. sind von den 128 Teilnehmern der Northern Ireland Open 2016 im Titanic Exhibition Centre von Belfast noch 32 Spieler übrig, die um den mit £70.000 dotierten Titel und die Alex Higgins Trophy kämpfen. Das zweite Turnier der neuen Home Nations Series wird LIVE bei Eurosport und   Quest übertragen. Hier bei snookertv gibt es neben dem Zeitplan mit Ergebnissen, den Sendeterminen für Eurosport und den Live-Streams ab der Runde der Last 32 (Runde 3) den Draw dieses Turniers auch mal wieder im guten, alten Turnierbaum.

Nachdem am Donnerstag die Spiele der dritten und vierten Runde (Best of 7) absolviert wurden, geht's am Freitag, 18.11. weiter mit den Viertelfinals (Best of 9). Am Samstag, 19.11. folgen die Halbfinals (Best of 11). Das Finale (Best of 17) wird am Sonntag, 20.11. in zwei Sessions (8/9) ausgetragen.

Montag, 14. November 2016

Break 133 Ronnie O'Sullivan (Northern Ireland Open 2016)

Das bisher höchste Break der Northern Ireland Open 2016, eine 133er Total Clearance, kompiliert von Ronnie O'Sullivan in seinem ersten Match gegen David John zum 4-1 Endstand:

Break 117 Luca Brecel (Northern Ireland Open 2016)

Mit 4-0 gewinnt der 21-jährige Belgier Luca Brecel sein erstes Match bei den Northern Ireland Open 2016 in Belfast gegen Shaun Murphy und trifft damit am Mittwoch in der zweiten Runde auf Jamie Cope. Im dritten Frame spielte die Nr. 30 der aktuellen Weltrangliste eine Clearance über 117 Punkte:

Samstag, 12. November 2016

147 - Ronnie O'Sullivan - 08.11.2007 - Northern Ireland Trophy, Belfast

Ronnie O'Sullivan spielt sein siebtes Maximum Break am 08. November 2007 bei der Northern Ireland Trophy in Belfast:

Freitag, 11. November 2016

Northern Ireland Open 2016: Sendetermine (Eurosport DE/Quest)

Hier folgt der Live-Sendeplan für das Free-TV-Angebot von Eurosport Deutschland zur Northern Ireland Open 2016, 14. - 20. November in Belfast.

MO 14.11.2016 |14:00 - 17:45, 21:00 - 22:55
DI 15.11.2016 |14:00 - 18:15, 20:30 - 22:55
MI 16.11.2016 |14:00 - 18:30, 20:00 - 22:55
DO 17.11.2016 |13:00 - 17:00, 20:00 - 22:55
FR 18.11.2016 |13:00 - 17:00, 20:00 - 22:55
SA 19.11.2016 |14:00 - 17:00, 20:20 - 22:55
SO 20.11.2016 |14:00 - 17:00, 20:00 - 22:55

Der britische TV-Sender Quest zeigt ebenfalls Live-Bilder aus Belfast. Von Montag bis Freitag werden dort jeweils die Nachmittagssessions LIVE übertragen. Am Samstag und Sonntag ist Quest komplett LIVE dabei.

Weitere Eurosport-Sendezeiten sind auf der Seite Sendetermine zu finden. Links zu aktuellen Livestreams von Eurosport, Quest und anderen Sendern, die Live-Bilder aus Belfast zeigen, gibt es unter Live-Stream.

Break 143 John Higgins (Champion of Champions 2016)

Mit 6-4 setzte sich John Higgins im vierten Gruppenfinale des Champion of Champions 2016 gegen Judd Trump durch und trifft damit im Halbfinale des Turniers auf Ding Junhui. Im letzten Frame spielte der Schotte mit einer 143er Total Clearance das neue High Break:

Donnerstag, 10. November 2016

Break 132 Judd Trump (Champion of Champions 2016)

Mit 4-3 setzt sich Judd Trump in seinem ersten Match beim Champion of Champions 2016 gegen Anthony McGill durch und spielt im siebten Frame mit einer 132er Total Clearance das bisher höchste Break des Turniers und sein drittes in diesem Match:

Champion of Champions 2016: Mark Selby v Mark Allen (Decider)

Entscheidungsframe zwischen Mark Selby und Mark Allen im Finale der Gruppe 2. Der Sieger trifft am Freitag im zweiten Halbfinale des Champion of Champions 2016 auf Ronnie O'Sullivan:

Dienstag, 8. November 2016

Break 125 Ding Junhui (Champion of Champions 2016)

Mit 6-2 gewinnt Ding Junhui sein Gruppenfinale gegen Stuart Bingham und spielt damit am Freitag im Halbfinale des Champion of Champions 2016 gegen den Sieger der vierten Gruppe, der am Donnerstag ermittelt wird. Im neunten Frame der Begegnung spielte der Chinese eine 125 zum 5-4:

Break 132 Stuart Bingham (Champion of Champions 2016)

Neues High Break beim Champion of Champions 2016 - Mit einer 132er Total Clearance überbietet Stuart Bingham in seinem Match gegen Neil Robertson die 121 von Ronnie O'Sullivan und geht so mit 3-2 in Führung:

Northern Ireland Open 2016: Zeitplan und Ergebnisse

City Hall, Belfast
Die Home Nations Series macht vom 14. - 20. November 2016 Halt in Belfast. Im Titanic Exhibition Centre der Stadt wird mit den Northern Ireland Open 2016 das zweite Turnier der neuen Serie ausgetragen, bei der es einen Bonus über £1 Million für den Spieler gibt, der alle vier Turniere der Serie gewinnt. Bei den English Open in Manchester, dem ersten der vier Home Nations Events, konnte sich Liang Wenbo im Finale gegen Judd Trump durchsetzen und so zum ersten Mal in seiner Karriere ein Weltranglistenturnier der World Snooker Main Tour gewinnen. In Belfast erhält der Sieger des Turniers neben £70.000 Preisgeld/Ranglistenpunkten auch die Alex Higgins Trophy. Live-Bilder gibt's bei Eurosport und Quest. Hier bei snookertv ist rechtzeitig zu Beginn und während des Turniers auf der Seite Live-Stream wieder mit den aktuellen Live-Matches und den besten Stream-Links zu rechnen. Hier folgt der Zeitplan mit Ergebnissen:

Break 121 Ronnie O'Sullivan (Champion of Champions 2016)

Ronnie O'Sullivan gewinnt das erste Gruppenfinale des Champion of Champions 2016 in Coventry mit 6-2 gegen Martin Gould und spielt im letzten Frame der Begegnung mit einer Total Clearance über 121 Punkte das 831. Century Break seiner Karriere:

Montag, 7. November 2016

Champion of Champions 2016: Playlist

ITV4 per VPN oder direkt hier im Blog

Der britische TV-Sender ITV4 ist frei empfangbar und kann auch auf der offiziellen Webseite des Senders kostenlos im Live-Stream verfolgt werden. Hierzu ist lediglich eine einfache Anmeldung mit beliebigen Daten erforderlich. Es ist keine eMail-Bestätigung notwendig. Außerdem muss man mit einer britischen IP-Adresse auf den Stream zugreifen. Im Moment funktioniert z.B. der kostenlose VPN-Dienst UK new free VPN sehr gut. Weitere Informationen und Links dazu gibt es HIER.

Für die Dauer des Champion of Champions 2016 gibt es den von filmon.tv zur Verfügung gestellten ITV4 Livestream direkt hier im Blog. Alle Links sind auch auf der Seite Live-Stream zu finden.

Sonntag, 6. November 2016

Break 130 Ronnie O'Sullivan (Champion of Champions 2013)

Die erste Ausgabe des Champion of Champions im Jahr 2013 gewann Ronnie O'Sullivan. Im Finale setzte sich 'The Rocket' mit 10-8 gegen Stuart Bingham durch. Dabei spielte er mit einer 130er Total Clearance zudem das Höchste Break des Turniers:

ITV Snooker Trailer 1984

Der britische TV-Sender ITV, der nächste Woche das Champion of Champions in Coventry überträgt, hat auch früher schon Snooker gezeigt. Hier der Trailer zur Jameson Whiskey International Open 1984 in Newcastle upon Tyne:

Mit drei Centuries zum Titel

Mit drei Century Breaks in Folge beendet John Higgins das Finale gegen Stuart Bingham bei der China Championship 2016 in Guangzhou und gewinnt so zum ersten Mal seit der International Championship 2015 wieder ein Main Tour Event. Für den Titel erhält der 41-jährige Schotte ein Preisgeld in Höhe von £200.000, mehr als es außerhalb Großbritanniens je gegeben hat. Die letzten vier Frames der Begegnung:

Samstag, 5. November 2016

Deutsche Meisterschaft 2016 LIVE

In der Wandelhalle in Bad Wildungen werden vom 05. - 13. November 2016 die Deutschen Billardmeisterschaften 2016 ausgetragen. In den vier Disziplinen Snooker, Pool, Karambol und Kegel-Billard werden insgesamt 39 Deutsche Meister ermittelt. Einen Live-Stream gibt es bei sportdeutschland.tv. Dort können täglich von 09:00 - 22:00 Uhr Spiele aus allen Disziplinen LIVE und On Demand im Stream verfolgt werden. Beim Snooker machen die Damen den Anfang (05. - 06.11.), gefolgt von den Senioren (06. - 10.11.). Das Turnier der Herren wird vom 10. - 13.11. ausgetragen. Hier gibt's die Snooker-Livestreams und alle wichtigen Links und Infos zum Turnier:

Champion of Champions 2016: Sendetermine (ITV4)

Der britische TV-Sender ITV4 liefert die Live-Bilder zum Champion of Champions 2016. Das Einladungsturnier der World Snooker Main Tour wird vom 07. - 12. November 2016 in der Ricoh Arena in Coventry, England ausgetragen. Der mit £100.000 dotierte Titel wird von Neil Robertson verteidigt. Insgesamt beträgt das Preisgeld £300.000. Hier bei snookertv gibt es auf der Seite Live-Stream während des Turniers die besten Stream-Links. Hier folgt der Sendeplan für die Live-Übertragungen bei ITV4, wo alle Begegnungen des Champion of Champions LIVE gezeigt werden:

China Championship 2016: Stuart Bingham v Shaun Murphy (Decider)

Halbfinale der China Championship 2016: Mit einem Century Break über 114 Punkte konnte Stuart Bingham den Entscheidungsframe gegen Shaun Murphy für sich entscheiden. Im Finale trifft er auf John Higgins.

Freitag, 4. November 2016

Champion of Champions 2015: Neil Robertson v Mark Allen (Finale)

Im Finale des Champion of Champions 2015 standen sich Neil Robertson und Mark Allen gegenüber. Mit 10-5 konnte sich der Australier gegen den Nordiren durchsetzen und sich so das erste Ticket für die nächste Ausgabe des Turniers sichern. Hier folgt das komplette Finale in einem Video (Full HD). Die Kameraperspektive ist ein Traum im Gegensatz zu dem, was wir in diesen Tagen geboten bekommen:

China Championship 2016: Stuart Bingham v Michael Holt (Decider)

Auch in der zweiten Session des Tages ging eine Begegnung über die volle Distanz. Stuart Bingham gewann sein Viertelfinale der China Championship 2016 gegen Michael Holt, der sich zuvor ebenfalls in elf Frames gegen Neil Robertson durchsetzen konnte, mit 6-5. Damit trifft Staurt Bingham im Halbfinale auf Shaun Murphy. Der letzte Frame der Partie:

Donnerstag, 3. November 2016

Ein Tag, vier Spieler, sieben Century Breaks

Mark Allen, Shaun Murphy, Mark Selby und Stuart Bingham spielten im Viertelfinale am dritten Tag der China Championship 2016 zusammen insgesamt sieben Century Breaks (100-131). Hier gibt's die Videos von allen Breaks auf einen Blick:

China Championship 2016: Mark Selby v Mark Allen (Decider)

Mit 6-5 konnte sich Mark Allen im ersten TV-Match des dritten Tages der China Championship 2016 in Guangzhou gegen Mark Selby durchsetzen und trifft damit im Halbfinale auf John Higgins. Der Decider:

Champion of Champions 2016: Infos, Zeitplan und Ergebnisse

In der Ricoh Arena in Coventry wird vom 07. - 12. November 2016 das Champion of Champions ausgetragen. Bei dem Einladungsturnier kämpfen 16 Teilnehmer in 4 Gruppen um den mit £100.000 dotierten Titel. An den ersten vier Tagen (Montag - Donnerstag) werden am Nachmittag jeweils zwei Gruppen-Halbfinals (Best of 7) und am Abend das Finale (Best of 11) gespielt. Jeweils zwei der vier so ermittelten Gruppensieger treffen am Freitagnachmittag und -abend im Halbfinale (Best of 11) aufeinander. Am Samstag folgt das Finale in zwei Sessions (Best of 19). Live-Bilder gibt's beim britischen TV-Sender ITV4. Hier folgt der Zeitplan mit Ergebnissen und allen wichtigen Links und Infos zum Turnier:

Mittwoch, 2. November 2016

China Championship 2016: Neil Robertson v Michael Holt (Decider)

Das einzige Match in der ersten Runde der China Championship 2016 in Guangzhou, das über die volle Distanz ging, war die Begegnung zwischen Neil Robertson und Michael Holt. Der letzte Frame der Partie:

Dienstag, 1. November 2016

Montag, 31. Oktober 2016

China Championship 2016: Sendetermine (Eurosport)

Die Termine für die Live-Übertragungen der China Championship 2016 (01. - 05. November) bei Eurosport Deutschland. Alles Free-TV, alles LIVE:

Mittwoch, 26. Oktober 2016

International Championship 2016: Mark Selby v Liang Wenbo (Decider)

Snooker bei 1, 2 oder 3

Am Samstag, 29. Oktober 2016 trägt die Ausgabe der Kindersendung 1, 2 oder 3 den Titel "Voll ins Schwarze". In dieser Sendung dreht sich alles um Präzisionssportarten und es wird den Fragen nachgegangen: "Wie spannen Bogenschützen ihren Bogen, wie funktioniert Dart und was könnte Snooker sein?" Thomas Hein, zweifacher Deutscher Meister im Snooker und der Schiedsrichter Theo Selbertinger sind zu Gast im Studio und erklären das Spiel. Moderation: Elton.

Erstausstrahlung
Samstag, 29.10.2016, 08:10 Uhr (ZDF)

Wiederholung
Sonntag, 30.10.2016, 17:35 Uhr (KiKA)

China Championship 2016: Alle Infos (Draw, Turnierbaum, Zeitplan und Ergebnisse)

Canton Tower, 2007
(Arsuckxa)
Mit der Evergrande China Championship 2016 findet vom 01. - 05. November 2016 ein neues World Snooker Event in Guangzhou statt, das in diesem Jahr zunächst als Einladungsturnier mit 16 Teilnehmern ausgetragen wird. In den nächsten drei Jahren wird die China Championship dann zu einem Ranglistenturnier, bei dem 128 Spieler um den Titel kämpfen werden. Dieser erste Test-Durchgang eignet sich also auch für snookertv hervorragend, um ein bisschen auszuprobieren, welche Darstellungsformen gut funktionieren, um in Zukunft den Fortschritt eines Turniers hier im Blog abzubilden. Zum einen würde ich gerne den guten, alten Turnierbaum wieder einführen, zum anderen soll aber demnächst auch möglichst alles zu einem Turnier in einem einzigen Post zu finden sein. Passend zu dieser (und anderen) neuen Baustellen bei snookertv zeigt das Bild den Canton Tower, Fernseh- und Aussichtsturm von Guangzhou während der Bauphase im November 2007. Zurück zum Wesentlichen: Die 16 Teilnehmer der China Championship 2016 setzen sich zusammen aus den Top 10 der offiziellen Weltrangliste, den nächsten vier Spielern aus dem 1 Year Ranking (s. Weltrangliste) und zwei Spielern, die von der Chinese Billiards and Snooker Association (CBSA) nominiert wurden. Ronnie O'Sullivan, der für das Turnier abgesagt hat, wurde durch Mark Williams ersetzt. Das Preisgeld für den Sieger beträgt £200.000 und ist damit der höchste Top-Preis, den es je bei einem World Snooker Turnier außerhalb Großbritanniens gegeben hat. Der Sieger erhält außerdem das letzte freie Ticket für das Champion of Champions (07. - 12.11.2016 in Coventry). Hier gibt's alle wichtigen Infos auf einen Blick:

Dienstag, 25. Oktober 2016

Break 145 John Higgins (International Championship 2016)

Mit einer 145er Total Clearance spielte John Higgins in seinem ersten Match bei der International Championship 2016 in Daqing gegen Sydney Wilson das höchste Break, das bisher bei einer International Championship vor TV-Kameras gespielt wurde:

Freitag, 21. Oktober 2016

Break 143 Neil Robertson (International Championship 2013)

Das bisher höchste Break bei der International Championship spielten Neil Robertson und Mark Davis im Jahr 2013 in Chengdu. Hier die 143er Total Clearance des Australiers in der zweiten Runde gegen Thepchaiya Un-Nooh:

Donnerstag, 20. Oktober 2016

International Championship 2016: Live-Sendezeiten (Eurosport)

Die International Championship 2016 (23. - 30. Oktober) wird LIVE im Free-TV übertragen. Hier folgen die geplanten Termine für die Live-Übertragungen von Eurosport (DE). Wer wann spielt, kann dem Zeitplan zum Turnier entnommen werden. Weitere TV-Sendezeiten sind auf der Seite Sendetermine zu finden. Auf der Seite Live-Stream gibt es Links zu aktuellen Livestreams und Infos zu den Begegnungen, die im TV/Stream zu sehen sind.

Black Ball Science

Bei YouTube ist ein großartiges Video erschienen, das eine Reihe von genialen Safety Shots im sogenannten Black Ball Game zeigt, der Spielsituation beim Snooker, in der die letzte Schwarze den Frame entscheidet. Unterlegt ist das ganze mit Musik von James Newton Howard. Sehenswert!

Mittwoch, 19. Oktober 2016

International Championship 2016: Infos, Draw und Quoten

Fernsehturm, Daqing (Rilegator)
Die World Snooker Main Tour macht mit der Intenational Championship 2016 vom 23. - 30. Oktober 2016 Halt in Daqing, China. Austragungsort ist das Baihu Media Broadcasting Centre, wo sich Titelverteidiger John Higgins letztes Jahr im Finale des Turniers gegen David Gilbert durchsetzen konnte. Das Preisgeld für den Sieger beträgt £125.000. Live-Bilder liefern Eurosport und der chinesische TV-Sender CCTV5. Die Qualifikationsrunden wurden bereits Ende September in der Guild Hall in Preston, England gespielt. Vier Begegnungen aus der Qualifikation wurden allerdings vertagt und werden im Rahmen der ersten Hauptrunde (Last 64) in Daqing ausgetragen. Außerdem erhalten vier chinesische Wildcardspieler die Chance, mit einem Sieg gegen einen Profi die Runde der Last 64 zu erreichen. Hier bei snookertv gibt es wieder das gewohnte Info-Paket: Zeitplan und Ergebnisse, Live-Stream, Sendetermine, Videos. Dieser Post enthält den Draw in der klassischen Listen-Ansicht und die Wettquoten für die einzelnen Begegnungen. Der Eintrag wird während des Turniers aktualisiert!

Dienstag, 18. Oktober 2016

Haining International Open 2016 im Live-Stream

Im chinesichen Haining werden vom 17. - 21.10.2016 im Haining City Sports Center die CBSA Snooker Haining International Open (斯诺克海宁国际公开赛) ausgetragen. An dem Turnier nehmen insgesamt 128 Spieler aus 12 Ländern teil. Unter den Akteuren sind auch einige europäische Main Tour Profis: Martin Gould, Matthew Selt, Mark King, Tom Ford, Kurt Maflin, David Grace u.a. Es gibt einen Live-Stream, über den jeweils um 13:00 und 19:30 Uhr Ortszeit/CST (China Standard Time) eine Begegnung LIVE mit Kommentar und mehreren Kameras verfolgt werden kann. Hier folgen nach und nach die wichtigsten Links und Infos zum Turnier:

International Championship 2015: John Higgins v David Gilbert (Finale)

Letztes Jahr gewann John Higgins das Finale der International Championship in Daqing mit 10-5 gegen David Gilbert und holte sich so seinen 28. Titel. Damit hat der 41-jährige Schotte genauso viele Turniersiege wie Steve Davis auf dem Konto. Mehr hat mit 35 Titeln bisher nur Stephen Hendry. Das komplette Finale der International Championship 2015 in zwei Videos:

Montag, 17. Oktober 2016

Liang Wenbo holt in Manchester seinen ersten Titel

"Should he stay or should he go?" So lautet einer der Beinamen des 29-jährigen Mannes aus Zhaodong, der im Jahr 2005 als Wildcard-Spieler auf die Tour kam. Bislang sollte er immer gehen. Bei den English Open 2016, dem ersten von vier Turnieren der neuen Home Nations Series, blieb er. Mit 9-6 setzte sich Liang Wenbo im Finale des neuen Turniers, das vom 10. - 16. Oktober 2016 in der EventCity in Manchester ausgetragen wurden, gegen den Engländer Judd Trump durch. Damit gewinnt der Chinese zum ersten Mal ein Weltranglistenturnier der World Snooker Main Tour. Für den Sieg erhält 'Wenbo Selecta' £70.000 und ein Ticket für das Champion of Champions im November. In der Weltrangliste klettert er von Platz 20 auf 12.

Sonntag, 16. Oktober 2016

English Open 2016: Stuart Bingham v Liang Wenbo (Decider)

Wohl die wenigsten haben vor vier Tagen damit gerechnet, dass einer der beiden Teilnehmer im Finale der English Open 2016 Liang Wenbo heißen könnte. Mit Siegen über Graeme Dott, Shaun Murphy, Fergal O'Brien, Ben Woollaston und Anthony Hamilton erreichte die aktuelle Nr. 20 der Weltrangliste das Halbfinale und konnte sich dort in einer ungewöhnlich emotionalen Begegnung mit 6-5 gegen Stuart Bingham durchsetzen. Der Decider in Full HD:

International Championship 2016: Zeitplan und Ergebnisse

Ölpumpe in Daqing (Anthony Woodside)
Bereits zum fünften Mal wird in China vom 23. - 30. Oktober 2016 die International Championship ausgetragen. Das Turnier gehört mit einem Gesamtpreisgeld von £657.000 zu den am höchsten dotierten Wettbewerben der World Snooker Main Tour. Im ersten Jahr des Turniers konnte sich 2012 in Chengdu Judd Trump im Finale gegen Neil Robertson durchsetzen. Ein Jahr später gewann Ding Junhui, gefolgt von Ricky Walden im Jahr 2014. Letztes Jahr ist das Turnier dann nach Daqing umgezogen, wo John Higgins das Finale gegen David Gilbert gewann. Auch in diesem Jahr findet die International Championship wieder in der Nähe der Ölfelder von Daqing, den größten Erdölförderstätten der Volksrepublik China statt. Das Turnier wird von Eurosport und verschiedenen chinesischen TV-Sendern (u.a. CCTV5) LIVE übertragen. Hier bei snookertv sind auf der Seite Live-Stream während des Turniers die Links zu den besten Live-Streams zu finden. Hier folgt der Zeitplan mit Ergebnissen und allen wichtigen Infos und Links zur International Championship 2016 in Daqing:

Freitag, 14. Oktober 2016

Northern Ireland Open 2016: Erste Ansetzungen für Top-Spieler

Das zweite Turnier der neuen Home Nations Series, die in dieser Woche mit den English Open in Manchester gestartet ist, heißt Northern Ireland Open und wird vom 14. - 20.11.2016 im Titanic Exhibition Centre in Belfast ausgetragen. Damit findet zum ersten Mal seit 2008 wieder ein professionelles Snookerturnier in Nordirland statt. Der Spielplan wird zwar erst Ende Oktober nach der International Championship in Daqing bekanntgegeben, für einige Top-Spieler wurde aber jetzt schon festgelegt, in welchen Sessions sie in der ersten Runde der Northern Ireland Open 2016 spielen werden:

Donnerstag, 13. Oktober 2016

English Open 2016: Ronnie O'Sullivan v Zhao Xintong (Decider)

Mit 4-3 konnte sich Ronnie O'Sullivan bei den English Open in der Runde der Last 64 gegen den 19-jährigen Zhao Xintong durchsetzen, der gleich im ersten Frame mit einer 130er Total Clearance (s. Playlist) zeigte, was in ihm steckt. Auch im weiteren Verlauf der Partie nutzte der junge Chinese seine Chancen gut aus spielte zwei weitere Breaks in Höhe von 107 und 80 Punkten. Am Ende war es aber der erfahrene Engländer, der die Nerven behielt. Hier der letzte und entscheidende Frame der Begegnung:

Mittwoch, 12. Oktober 2016

English Open 2016: Draw (Last 32)

TV-Tisch, EventCity, Manchester
Bei den English Open in der EventCity in Manchester geht's am Donnerstag in die dritte Runde und noch 32 Spieler kämpfen um den ersten Titel der neuen Home Nations Series. Auf den Sieger des Turniers wartet neben der Steve Davis Trophy ein Preisgeld in Höhe von £70.000. Außerdem wird der English Open Champion der einzige Spieler sein, der noch die Chance hat, alle vier Turniere der Home Nations Series zu gewinnen und sich damit den Bonus über £1 Million zu holen. Dass dies tatsächlich jemandem gelingt erscheint allerdings nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass hier alle Spieler in der ersten Runde (Last 128) starten, mehr als unwahrscheinlich. Aber wer weiß... Für eine Überraschung ist der Snookerzirkus ja immer mal wieder gut. Hier folgen der Draw für die Last 32 der English Open 2016 in der klassischen Listen-Ansicht und alle wichtigen Links zum Turnier:

English Open 2016: Mark Selby v Liam Highfield (Decider)

Montag, 10. Oktober 2016

English Open 2016: Die Playlist zum Turnier

Spiel verpasst? Dieser Playlist werden nach und nach die interessantesten Begegnungen und Highlights der English Open 2016 in Manchester hinzugefügt.

Freie UK VPN Dienste

Um das Online-Angebot britischer TV-Sender auch außerhalb des Vereinigten Königreichs in vollem Umfang nutzen zu können, ist die Verbindung über ein VPN (Virtual Private Network) ratsam. So erhält man eine UK-IP und kann die Live-Streams von BBC, ITV4, Quest und Co. schauen, egal wo man sich tatsächlich aufhält. Um eine VPN-Verbindung zu nutzen, muss diese zuerst in den Netzwerkeinstellung des Betriebssystems eingerichtet und dann aktiviert werden. Hier folgt eine Liste mit aktuell funktionierenden, freien UK-VPN-Diensten und den zugehörigen Verbindungsdaten (PPTP/L2TP):

Sonntag, 9. Oktober 2016

English Open 2016: Sendetermine (Eurosport DE und Quest)

Vom 10. - 16. Oktober 2016 werden in der EventCity in Manchester die ersten English Open ausgetragen. Bei dem Turnier handelt es sich um die Auftaktveranstaltung der neuen  Home Nations Series. Neben dem Live-Stream wird es auch Live-Bilder bei den TV-Sendern Eurosport und Quest (UK) geben. Die Abend-Sessions werden allerdings nur bei Eurosport LIVE gezeigt. Quest zeigt dafür jeweils am Folgetag eine Aufzeichnung vom Abend. Das Finale wird aber von beiden TV-Sendern komplett übertragen. Bei den English Open wird insgesamt auf acht Tischen gespielt, wobei zwei Tische mit TV-Kameras ausgestattet sind. Hier folgen die geplanten Sendezeiten für Eurosport Deutschland und Quest:

European Masters 2016: Judd Trump v Ronnie O'Sullivan (Finale)

Das Finale des European Masters 2016 zwischen Judd Trump und Ronnie O'Sullivan:

Freitag, 7. Oktober 2016

Infos aus erster Hand: SnookerspielerInnen bei Twitter

UPDATE Da diese Seite eine der beliebtesten hier im Blog ist, habe ich mir die Mühe gemacht und die Liste der Twitter-Accounts überarbeitet und mit meiner Liste Snookerspieler bei Twitter abgeglichen. Ich werde versuchen, diese Übersicht im Laufe der nächsten Zeit weiter zu vervollständigen. Über Mithilfe freue ich mich!

Break 136 Mark Selby (European Masters 2016)

Das neue Höchste Break des European Masters 2016 kommt von Mark Selby. Der 'Jester from Leicester' spielte im Viertelfinale gegen Alfie Burden ein Century Break über 136 Punkte und baute seine Führung so zum 3-0 aus:

Die neue Home Nations Series im Überblick

Mit den English Open beginnt am Montag, 10. Oktober 2016 in Manchester die neue Home Nations Series. Bei der Serie handelt es sich um ein Konglomerat aus vier verschiedenen Turnieren, die in den vier Landesteilen des Vereinigten Königreichs ausgetragen werden. Die bereits etablierten Welsh Open wurden hierzu um die Wettbewerbe Scottish Open, Northern Ireland Open und English Open ergänzt. Der Spieler, dem es gelingt, alle vier Wettbewerbe der Home Nations Series zu gewinnen, erhält einen Bonus in Höhe von £1 Million.

Donnerstag, 6. Oktober 2016

European Masters 2016: Anthony McGill v Scott Donaldson (Decider)

Auch das zweite Achtelfinale des Tages zwischen den beiden Schotten Anthony McGill und Scott Danaldson ging über die volle Distanz. Der Decider:

European Masters 2016: Mark Davis v Liang Wenbo (Decider)

Der letzte und entscheidende Frame der Begegnung Mark Davis v Liang Wenbo, Last 16, European Masters 2016:

Mittwoch, 5. Oktober 2016

European Masters 2016: Ricky Walden v Alfie Burden (Decider)

Auch das zweite Achtelfinale des European Masters 2016 ging über die volle Distanz. Hier der Decider der Begegnung zwischen Ricky Walden und Alfie Burden:

English Open 2016: Zeitplan und Ergebnisse

Town Hall, Manchester (mark andrew)
Am Montag, 10. Oktober 2016 startet mit den English Open das erste von insgesamt vier Turnieren der neuen Home Nations Series. Austragungsort ist die EventCity in Manchester. Bei dem Bild handelt es sich allerdings um das Rathaus der Stadt, da die Halle, in der das Turnier ausgetragen wird von außen ziemlich langweilig aussieht und so ein Turm mit Uhr ja auch ganz gut zum Anlass dieses Eintrags passt: Zeitplan und Ergebnisse heißt der Service, der nun wieder zu jedem Weltranglistenturnier der World Snooker Main Tour (s. Kalender) hier bei snookertv zu Verfügung steht. Bei den English Open starten alle 128 Teilnehmer in der ersten Runde, das heißt dass ein Spieler zunächst einmal zwei Spiele gewinnen muss, um einen Platz unter den Last 32 (Donnerstag) zu ergattern. Wer das Turnier LIVE am Bildschirm verfolgen möchte, dem steht in Deutschland das Angebot von Eurosport zur Verfügung. Auf der Seite Live-Stream gibt es während des Wettbewerbs aktuelle Links und Infos zu den verschiedenen TV- und Streaming-Optionen.

European Masters 2016: John Higgins v Tom Ford (Full HD)

John Higgins, der sich in der ersten Runde des European Masters 2016 mit 4-0 gegen Michael Holt durchsetzen konnte (Break 118), traf in der Runde der Last 16 auf Tom Ford. Die komplette Begegnung in Full HD:

Dienstag, 4. Oktober 2016

European Masters 2016: Ronnie O'Sullivan v David Gilbert (Komplett)

European Masters 2016: Mark Selby v Dominic Dale (Komplett)

Nachdem sich Mark Selby in seinem ersten Match beim European Masters 2016 in Bukarest mit 4-0 gegen Fergal O'Brien durchsetzen konnte, traf er in der Runde der Last 32 auf den Waliser Dominic Dale. Hier folgt die komplette Begegnung in HD:

European Masters 2016: Judd Trump v Ben Wollaston (Decider)

Der letzte und entscheidende Frame der Begegnung zwischen Judd Trump und Ben Woollaston in der ersten Runde des European Masters 2016 in Full HD mit englischem Kommentar:

Montag, 3. Oktober 2016

European Masters 2016: Ricky Walden v Yan Bingtao (Komplett)

European Masters 2016: Ronnie O'Sullivan v Daniel Wells (Komplett)

European Masters 2016: Zeitplan und Ergebnisse

Mit dem neuen European Masters wird vom 03. - 09. Oktober 2016 im Circul Globus von Bukarest zum ersten Mal ein World Snooker Turnier in Rumänien ausgetragen. Die Qualifkationsrunden wurden, bis auf zwei Begegnungen, bereits vom 26. - 28.09.2016 in der Guild Hall in Preston, England gespielt. Das Preisgeld für den Sieger beträgt 75.000€. Das Turnier wird LIVE bei Eurosport übertragen. Auf der Seite Live-Stream sind alle wichtigen Links, Infos und die besten Live-Streams zu finden. Hier folgt der Zeitplan mit Ergebnissen:

European Masters 2016: Barry Hawkins v Michael Wild (Komplett)

Die Partie zwischen Barry Hawkins und Michael Wild in der ersten Runde des European Masters 2016 ging über die volle Distanz:

European Masters 2016: Neil Robertson v Graeme Dott (Komplett)

European Masters 2016: Anthony McGill v Ali Carter (Komplett)

Die Begegnung zwischen Anthony McGill und Allister Carter in der ersten Runde des European Masters 2016 ging über die volle Distanz. Hier gibt's die Begegnung ab Frame 3:

Sonntag, 2. Oktober 2016

European Masters 2016: Draw und Quoten

Am Montag, 03. Oktober 2016 ist es endlich wieder soweit und es gibt eine Woche lang Weltranglistensnooker vom Allerfeinsten! Hinzu kommt, dass unsere Akteure mal wieder neues, unbekanntes Terrain betreten. Bei dem Austragungsort des neuen European Masters handelt es sich nämlich um den Circul Globus in Bukarest. Damit macht die World Snooker Main Tour erstmals Halt in Rumänien.

Wer nicht vor Ort ist und trotzdem LIVE dabei sein möchte, ist hier bei snookertv genau richtig! Wie zu den besten Zeiten des Blogs gibt's hier nämlich wieder den Zeitplan mit Ergebnissen, die Sendetermine von Eurosport (DE) und auf der Seite Live-Stream, dem Herzstück des Blogs alle wichtigen Links und die besten Streams zum Turnier!

Samstag, 1. Oktober 2016

Break 141 Ronnie O'Sullivan (Welsh Open 2016)

Mit 9-5 konnte sich Ronnie O'Sullivan im Finale der Welsh Open 2016 gegen Neil Robertson durchsetzen. Im letzten Frame spielte 'The Rocket' mit einer 141 das einzige Century Break dieser Begegnung:

Zwei 9-Darter in einem Match (Wade und Thornton/World Grand Prix 2014)

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf den bevorstehenden PDC World Grand Prix 2016, 02. - 08. Oktober in Dublin. Im Jahr 2014 trafen in der zweiten Runde James Wade und Robert Thornton aufeinander. Beiden gelang in diesem Match ein 9-Darter:

(Q) International Championship 2016: Neil Robertson v Sam Craigie (Komplett)

Donnerstag, 29. September 2016

European Masters 2016: Sendetermine (Eurosport)

Hier gibt's die vorgesehenen Sendezeiten von Eurosport (DE) für das European Masters 2016, das vom 03. - 09. Oktober im Circul Globus von Bukarest (Rumänien) ausgetragen wird. Neben den Übertragungen im Free-TV und bei Eurosport 2 gibt es im Eurosport Player die Möglichkeit, unabhängig vom TV-Programm alle Spiele des Turniers LIVE zu verfolgen.

Mittwoch, 28. September 2016

147 - Shaun Murphy - 28.09.2016 - (Q) European Masters, Preston

Shaun Murphy spielte heute bei der Qualifikation zum European Masters 2016 in der Guild Hall in Preston im zweiten Frame seiner Partie gegen Allan Taylor das fünfte Maximum Break seiner Karriere. Für die 147 erhält die Nr. 3 der aktuellen Weltrangliste ein Preisgeld in Höhe von £11.000. Dies ist insgesamt das einhunderteinundzwanzigste Maximum Break in der Snooker-Geschichte und bereits das dritte in dieser Saison, nach einer 147 von Thepchaiya Un-Nooh und einer von Stephen Maguire.

(Q) European Masters 2016: Marco Fu v Mei Xiwen (Komplett)

Marco Fu konnte sich seinen Platz unter den Last 32 des European Masters 2016 mit einem Sieg über den Chinesen Mei Xiwen sichern. Mit 2-0 ging Mei in Führung und spielte im zweiten Frame ein Century Break über 133 Punkte. Die nächsten vier Frames entschied aber Marco Fu mit Breaks über 62, 143, 78 und 73 Punkte (in dieser Reihenfolge) für sich:

(Q) European Masters 2016: John Higgins v Jimmy Robertson (Komplett)

Letzter Tag der Qualifikation zum European Masters 2016. Die Begegnung zwischen John Higgins und Jimmy Robertson ging über die volle Distanz. Das komplette Spiel:

(Darts) World Grand Prix 2016 LIVE mit snookertv

Vom 02. - 08. Oktober 2016 wird im Citywest Event & Convention Centre, Dublin der World Grand Prix ausgetragen. Die Besonderheit bei diesem Turnier ist, dass die Spieler jedes Leg mit einem Doppel beginnen und beenden müssen. Titelverteidiger ist Robert Thornton, der sich letztes Jahr im Finale mit 5-4 gegen die aktuelle Nr. 1 der PDC Order of Merit, Michael van Gerwen durchsetzen konnte. Das Preisgeld für den Sieger beträgt £100.000. Das Turnier wird LIVE von SkySports übertragen. Außerdem gibt es Live-Bilder bei dem deutschen Sportsender sport1. Wer LIVE dabei sein will, findet hier bei snookertv auf der Seite Live-Stream alle nötigen Infos und Links. Hier folgen der Draw, das Format, die aktuellen Wettquoten und die Sendezeiten von sport1:

Dienstag, 27. September 2016

(Q) European Masters 2016: Ronnie O'Sullivan v Lyu Chenwei (Komplett)

(Q) European Masters 2016: Shaun Murphy v Fang Xiongman (Frame 6 u. 7)

Tag 2 der Qualifikation zum European Masters 2016 (03. - 09.10. in Bukarest). Die aktuelle Nr. 3 der Weltrangliste, Shaun Murphy traf in seinem ersten Match auf den Chinesen Fang Xiongman. Das Spiel ging über die volle Distanz. Hier die letzten beiden Frames der Begegnung:

English Open Trophäe wird nach Steve Davis benannt

Der Sieger der neuen English Open (10. - 16. Oktober 2016 in Manchester) wird die Steve Davis Trophy erhalten. Der sechsfache Weltmeister Steve Davis, OBE hatte im April dieses Jahres während der World Championship im Crucible Theatre seinen Rückzug aus dem Profisport bekannt gegeben. Die English Open sind Teil der neuen Home Nations Series. Neben der Trophäe erwartet den Champion des Turniers ein Preisgeld in Höhe von £70.000. Das Turnier wird LIVE bei Eurosport übertragen. Unter den 128 Teilnehmern werden natürlich auch Top-Stars wie Ronnie O'Sullivan, Judd Trump und Mark Selby sein. Der Spieler, dem es gelingt, alle vier Wettbewerbe der Home Nations Series zu gewinnen, erhält einen Bonus in Höhe von £1 Million. Hier noch alle Home Nations Turniere auf einen Blick:

Sonntag, 25. September 2016

Shanghai Masters 2016: Mark Selby v Ding Junhui (Komplett)

Das Finale des Shanghai Masters 2016 zwischen Ding Junhui und Mark Selby in voller Länge mit englischem Kommentar:

Samstag, 24. September 2016

Shanghai Masters 2016: Zeitplan und Ergebnisse

Der Klassiker ist wieder da! Zum Bank of Communications OTO Shanghai Masters 2016, dem fünften Weltranglistenturnier der World Snooker Main Tour gibt's hier bei snookertv wieder den Zeitplan und alle Ergebnisse auf einen Blick. Außerdem kann der Liste entnommen werden, welche Begegnungen im TV bzw. Live-Stream zu sehen sein werden. Wer das Turnier zu Hause LIVE am Bildschirm verfolgen möchte, findet hier zudem alle weiteren Infos und Links:

Shanghai Masters 2016: Ding Junhui v Stephen Maguire (Komplett)

Shanghai Masters 2016: Mark Selby v Stuart Bingham (Decider)

Donnerstag, 22. September 2016

Champions League of Darts LIVE bei BBC

In der Motorpoint Arena in Cardiff wird am 24. und 25. September 2016 die neue Champions League of Darts ausgetragen. Das neue Turnier der Professional Darts Corporation wird LIVE bei BBC One und BBC Two übertagen und es gibt einen Live-Stream auf der Webseite der BBC. Teilnehmer sind die Top 8 der aktuellen PDC Order of Merit:

Sonntag, 18. September 2016

147 - Jamie Cope - 02.10.2008 - Shanghai Masters

'Shotgun' Jamie Cope brauchte für die zweite 147 in seiner Karriere beim Shanghai Masters 2008 gerade mal 8:30 Minuten:

Samstag, 17. September 2016

Neues Ranglistenturnier in China

Wie World Snooker heute vermeldet, wird im Rahmen der Main Tour vom 01. - 05. November 2016 in Guangzhou in der chinesischen Provinz Guangdong ein neues Turnier ausgetragen. Die Evergrande China Championship ist zunächst ein Einladungsturnier, bei dem 16 Spieler um den mit £200.000 dotierten Titel kämpfen. Insgesamt werden in diesem Jahr £650.000 ausgeschüttet.

147 - Ding Junhui - 19.02.2016 - Welsh Open, Cardiff

Ding Junhui spielte im Viertelfinale der Welsh Open 2016 gegen Neil Robertson in Frame Nr. 6 das sechste Maximum Break seiner Karriere:

European Darts Grand Prix 2016: Max Hopp und Martin Schindler in Last 32

Mit Max Hopp und Martin Schindler konnten sich zwei von insgesamt sechs Teilnehmern der ersten Hauptrunde beim European Darts Grand Prix 2016 einen Platz unter den Last 32 (Samstag, 17.09.2016) sichern. Max Hopp konnte sich mit 6-2 gegen James Hubbard durchsetzen und trifft damit am Nachmittag auf Gerwyn Price. Martin Schindler gelang der Einzug in die nächste Runde mit einem 6-4 gegen Andy Boulton und spielt am Abend gegen Titelverteidiger Kim Huybrechts. Wer LIVE dabei sein will, findet auf der Seite Live-Stream alle wichtigen Links und Infos.

Freitag, 16. September 2016

Shanghai Masters 2015: Judd Trump v Kyren Wilson (Finale)

Die letzten sieben Frames der Begegnung Judd Trump v Kyren Wilson im Finale des Shanghai Masters 2015. Decider ab 55:16:

All India 9-Ball Pool Tournament 2016 - LIVE

Der Live-Stream zu den K.O.- Runden des Otters Club All India 9-Ball Pool Tournament 2016 (04. - 18. September):

Donnerstag, 15. September 2016

Break 111 Martin Gould (WM 2016)

In der ersten Runde der Weltmeisterschaft 2016 trafen Martin Gould und Ding Junhui aufeinander. Der Chinese gewann das Match mit 10-8 und schaffte es bis ins Finale. In Frame Nr. 9 spielte 'Pinner Potter' Martin Gould eine Wahnsinns-Clearance über 111 Punkte und verkürzte auf 4-5. Sehenswert:

Zu Hause bei Kyren Wilson

Neal Foulds war für World Snooker zu Besuch bei Kyren Wilson und seiner Familie in Kettering:

Mittwoch, 14. September 2016

Shanghai Masters 2016 LIVE mit snookertv

Vom 19. - 25. September 2016 findet das Bank of Communications OTO Shanghai Masters statt. Das Weltranglistenturnier der World Snooker Main Tour wird in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal ausgetragen. Der erste Champion im Jahr 2007 war Dominic Dale. Titelverteidiger in diesem Jahr ist der Engländer Kyren Wilson, der sich letztes Jahr im Finale mit 10-9 gegen Judd Trump durchsetzen konnte. Der Titel ist mit £85,000 dotiert. Austragungsort ist die Shanghai Grand Stage.

Wer hierzulande LIVE dabei sein will, muss früh den Fernseher/Stream einschalten: Die Sessions starten Montag bis Freitag jeweils um 08:30 und 13:30, am Samstag und Sonntag geht's morgens sogar schon um 08:00 MESZ los. An den ersten drei Turniertagen werden die Begegnungen der ersten Runde ausgetragen, wobei acht Wildcard-Teilnehmer die Chance haben, einen Platz unter den Last 32 zu ergattern. Am Donnerstag folgen die Last 16, Freitag ist Viertelfinale. Am Samstag werden die Halbfinals ausgetragen und Sonntag ist Finaltag.

Dienstag, 13. September 2016

6-Red World Championship 2016: Ding Junhui v Stuart Bingham (Finale)

Break 100 James Wattana (WM 1994)

Embassy World Professional Snooker Championship 1994. In der ersten Runde des Turniers trafen James Wattana und Peter Ebdon aufeinander. Im zwölften Frame spielte der Thailänder ein beeindruckendes Break in Höhe von 100 Punkten (143 waren möglich) und konnte so zum 6-6 ausgleichen. Auch die nächsten vier Frames holte Wattana und gewann die Partie mit 10-6. Hier die 100 aus Frame Nr. 12 in einer BBC-Aufzeichnung:

Ace Stream: Einstellungen anpassen für bessere Performance

Das Programm Ace Stream Media (früher Torrent Stream) wird benötigt, um beispielsweise die hier bei snookertv zur Verfügung gestellten Stream-Links zur russischen Ausgabe von Eurosport (ESRU) zu öffnen. Hier wird erklärt, welche Veränderungen man in den Einstellungen des Programms vornehmen sollte, um eine bessere Performance ohne ständiges Puffern zu erreichen.

Samstag, 10. September 2016

Break 143 Kyren Wilson (WM 2016)

Dem Engländer Kyren Wilson gelang in Frame Nr. 20 im Viertelfinale bei der Weltmeisterschaft 2016 gegen Mark Selby mit einer 143 das höchste Break des Turniers:

Shanghai Masters 2016: Sendetermine (Eurosport)

Vom 19. - 25. September 2016 findet das Bank of Communication OTO Shanghai Masters statt. Der TV-Sender Eurosport ist mit seinem Zusatzkanal Eurosport 2 LIVE dabei. Aufzeichnungen werden abends im Free-TV gezeigt. Hier bei snookertv sind auf der Seite Live-Stream alle wichtigen Links und die besten Live-Streams zum Turnier zu finden. Hier folgen die Sendezeiten von Eurosport DE.

147 - Shaun Murphy - 23.11.2014 - Ruhr Open, Mülheim

Shaun Murphy's 147 im Finale der Ruhr Open 2014 gegen Robert Milkins in der RWE-Sporthalle in Mülheim in Full HD:

Freitag, 9. September 2016

Break 143 Dominic Dale (Shanghai Masters 2007)

Beim ersten Shanghai Masters im Jahr 2007 konnte sich Dominic Dale im Finale mit 10-6 gegen Ryan Day durchsetzen, indem er nach einem 2-6 Rückstand acht Frames in Folge für sich entscheiden konnte. In Frame Nr. 10 spielte der Waliser dazu auch noch mit einer 143 das höchste Break des Turniers:

Die neue Fernsehen.xspf ist da!

Die vor einiger Zeit von snookertv veröffentlichte Fernsehen.xspf wurde aktualisiert. Die Datei im XML Shareable Playlist Format (XSPF, gesprochen „spiff“) enthält alle aktuellen Live-Streams der öffentlich-rechtlichen TV-Sender. Die Datei kann z.B. mit dem VLC media player (s. Software) geöffnet werden. Folgende Sender sind zur Zeit in der Liste enthalten:

147 - Ding Junhui - 14.01.2007 - The Masters, London

Das erste Maximum Break von Ding Junhui am 14. Janaur 2007 in Runde 1 gegen Anthony Hamilton beim Saga Insurance Masters 2007 in der Londoner Wembley Arena, kommentiert von Steve Davis:

Dienstag, 6. September 2016

6-Red World Championship: Thepchaiya Un-Nooh v Lukas Kleckers (Komplett)

Lukas Kleckers, der einzige deutsche Teilnehmer bei der Six Red World Championship 2016 in Bangkok konnte sich in seinem ersten Gruppenspiel mit 5-1 gegen Rod Lawler durchsetzen. Danach traf er auf den Thailänder Thepchaiya Un-Nooh. Hier gibt's die Begegnung in voller Länge:

Montag, 5. September 2016

147 - James Wattana - Februar 1992 - British Open

British Open 1992, Assembly Rooms in Derby, Last 16: James Wattana gelingt gegen Tony Drago das Maximum Break. Der Thailänder, auch bekannt unter dem Namen Ratchapol Pu-Ob-Orm kam bis ins Finale und unterlag dort Jimmy White mit 7-10.

Six Red World Championship 2016 - snookertv legt wieder los!

*UPDATE
Hallo liebe Snookerfans. Wie der ein oder andere vielleicht schon bemerkt hat, bin ich gerade dabei, der Seite mal wieder etwas mehr Leben einzuhauchen. In diesem Zuge sind die 147er, die Links und die Sendetermine (Eurosport) bereits wieder online gegangen. Weitere Seiten sind in Bearbeitung. Desweiteren will ich versuchen, hier in nächster Zeit wieder in guter alter Manier alle wichtigen Infos, Links und natürlich Live-Streams zu den Turnieren der World Snooker Main Tour zur Verfügung zu stellen.

Sonntag, 4. September 2016

147 - Ronnie O'Sullivan - 13.10.1999 - Grand Prix, Preston

(Darts) Finaltag der International Darts Open in Riesa

In der Sachsenarena in Riesa werden heute ab 13:00 MESZ die letzten Runden der International Darts Open (European Tour 7) ausgetragen. Unter den Last 16 ist mit Dragutin Horvat auch ein deutscher Teilnehmer. Auf der Seite Live-Stream gibt's alle Begegnungen des Tages auf einen Blick und die wichtigsten Links, um die Spiele live zu verfolgen. Hier folgen die Quoten für die ersten acht Begegnungen des Tages:

Samstag, 3. September 2016

147 - Neil Robertson - 28.05.2013 - (Q) Wuxi Classic

Die Liste der 147er ist wieder da!

Ab sofort ist über die Seitenauswahl auf der linken Seite des Blogs auch wieder die Liste der Maximum Breaks zu erreichen. Die Übersicht listet alle offiziell anerkannten 147er der World Snooker Main Tour in chronologischer Reihenfolge auf. Außerdem gibt's zu jedem Break, wenn verfügbar, den Link zum entsprechenden Video im Blog. Ich gebe mir Mühe, nach und nach die fehlenden Videos hier zu veröffentlichen und gelöschte Videos in älteren Einträgen durch neue zu ersetzen. Wer einen guten Link zu einem fehlenden Break hat, kann gerne die Kommentarfunktion nutzen.

Samstag, 27. August 2016

Paul Hunter Classic 2016 - Last 16 (Quoten)

Am Sonntag, 28. August werden in der Stadthalle Fürth die letzten vier Runden des Paul Hunter Classic 2016 ausgetragen. Los geht's um 10:00 Uhr MESZ mit den Achtelfinals (Last16). Live-Bilder gibt's bei Eurosport. Hier bei snookertv gibt's neben aktuellen Live-Streams auch mal wieder die Quoten mit den Wettempfehlungen der Redaktion.

Last 16
2,25 Liam Highfield v Mark Davis 1,57
1,28 Mark Selby v Sam Baird 3,50
3,25 Jimmy White v Michael White 1,33
2,10 Yan Bingtao v Dominic Dale 1,66
2,37 Thepchaiya Un-Nooh v Mark Allen 1,53
2,10 David Grace v Robbie Williams 1,66
2,62 Gerard Greene v Jamie Jones 1,44
3,50 Zack Richardson v Tom Ford 1,28

147 - Marco Fu - 11.01.2015 - The Masters, London

Montag, 25. Juli 2016

147 - Andrew Higginson - 15.02.2007 - Welsh Open, Newport

Dieses Video gab es bei snookertv zwar bereits, allerdings in zwei Teilen und in schlechterer Qualität. Jetzt ist eine wesentlich attraktivere Version erschienen! Zudem ist es für deutsche Snookerfans besonders interessant, da hier Eurosport-Reporter Rolf Kalb moderiert! Andrew Higginson bei seinem ersten und einzigen Maximum Break bei den Welsh Open 2007 in Newport:

Dienstag, 12. April 2016

147 - Jimmy White - 22.04.1992 - World Championship, Sheffield

Und weiter geht's in der 147er-Reihe. Heute mit Jimmy White 1992 bei der Weltmeisterschaft im Crucible Theatre in überraschend guter Qualität! Gegner war Tony Drago. Im Finale unterlag Jimmy White dann dem jungen Stephen Hendry mit 14-18. Hendry sollte die Weltmeisterschaft nun 5 mal in Folge gewinnen.

Mittwoch, 9. März 2016

147 - Steve Davis - 11.01.1982 - Lada Classic, Oldham

1982 wurde das Lada Classic in Oldham zum ersten Mal im Fernsehen übertragen. Im Viertelfinale gelang Steve Davis zudem noch das erste TV Maximum Break überhaupt. Sein Gegner damals war John Spencer. Das Maximum Break war auch das erste, das offiziell anerkannt wurde. Steve Davis schaffte es im weiteren Verlauf des Turniers sogar bis ins Finale, unterlag hier aber knapp Terry Griffiths mit 8-9. In den beiden folgenden Jahren 1983 und 84 gewann Steve Davis das Turnier.