Montag, 28. Februar 2011

Für diese 16 geht's nach Peking

Die Qualifikation zu den China Open ist zu Ende und die 16 Qualifikanten, die vom 28.03. - 03.04.2011 in Peking bei den TV-Runden dabei sind, stehen fest. Der Norweger Kurt Maflin, der sich gegen Simon Bedford, Jack Lisowski, Dave Harold und Mark King durchsetzen konnte, hat sich zum ersten Mal für die Endrunde eines Weltranglistenturniers qualifiziert, und das aus der ersten Runde kommend! Auch die Leistung von Jimmy White ist beachtlich: Der Whirlwind konnte zuerst in Runde 2 Liu Chuang und danach Peter Lines und Dominic Dale besiegen. Hier die 16 Qualifikanten in der Reihenfolge ihrer Platzierung in der Weltrangliste mit den zugehörigen Ranglistenpunkten:

Stuart Bingham 17 31750
Matthew Stevens 18 31440
Ryan Day 20 30925
Stephen Lee 21 30820
Mark Davis 22 30805
Judd Trump 24 29275
Barry Hawkins 25 28740
Martin Gould 26 28490
Geard Greene 28 26680
Ken Doherty 29 26675
Joe Perry 30 26090
Marcus Campbell 32 24605
Nigel Bond 34 24015
Robert Milkins 36 22750
Jimmy White 57 17635
Kurt Maflin 91 10533

Die Wildcards wurden bis jetzt noch nicht bekannt gegeben. Wenn es wie letztes Jahr wieder 8 Wildcard-Teilnehmer gibt, die wie üblich zuerst gegen die acht am niedrigsten platzierten Qualifikanten spielen, müsste die untere Hälfte dieser Liste zuerst in die Wildcardrunde. Ein Freilos dürfte wieder an Tian Pengfei gehen, der letztes Jahr erst Mark Davis und dann Ronnie O'Sullivan besiegen konnte und erst im Achtelfinale Mark King unterlag. Snooker TV informiert, sobald World Snooker die Wildcards kundmacht! Ich könnte mir vorstellen, dass man mit der Vergabe noch das neue Chinalife Xingpai Hainan Classic (10.-13.03.) abwartet.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen