Samstag, 27. August 2011

147 - Ronnie O'Sullivan - 26.08.2011 - PTC 4, Fürth

Ronnie O'Sullivan spielte beim Paul Hunter Classic in Fürth das 11. Maximum Break seiner Karriere: Im dritten Frame seiner Last 32 Partie gegen Adam Duffy gelang es ihm, zu allen 15 Roten Schwarz zu lochen und danach noch die Farben abzuräumen. Damit führt O'Sullivan wieder in der Liste der meisten 147er. Stephen Hendry spielte sein zehntes Maximum bei den Welsh Open im Februar dieses Jahres.

Für das erste Maximum der Saison 2011/12 und das 78. in der Geschichte des Profi-Snooker bekommt "The Rocket" £2.000. (Für eine 147 bei einem PTC Event gibt es nach der neuen Regelung £500. Spielt niemand ein Maximum Break, wir das Preisgeld ins nächste Turnier übernommen.) Ronnie O'Sullivan gewann das Match mit 4-0 und steht damit im Achtelfinale des vierten PTC-Events der Saison, wo er morgen auf Li Yan trifft, der sich zuletzt gegen den amtierenden Weltmeister John Higgins durchsetzen konnte. In Frame Nr. 4 war Ronnie übrigens gleich wieder auf Maximum-Kurs, verschoss dann aber Schwarz bei 89 Punkten.