Freitag, 11. Mai 2012

Tippspiel: Rückblick und Ausblick

Die erste snookertv Tippspielsaison ist beendet und hat in neun Tippspielen sieben verschiedene Sieger hervorgebracht: HED433 (Australian Open, Shanghai Masters), Franky (UK Championship), luski (German Masters, Welsh Open), Goten (Haikou World Open), dk (PTC Finale), Gunnar (China Open) und Michael (World Championship). An dieser Stelle nochmal Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und vielen Dank für jede weitere Beteiligung über das Tippen hinaus!

Gesamtsieger der Saison 2011/12 ist HED433, der die Führung in der Tipprangliste vor allem durch seine konstante Tipp-Form übernehmen und halten konnte. Darüberhinaus ist HED433 hier gewissermaßen ein Mann der ersten Stunde und hat von Beginn an mitgeholfen, dieses Tippspiel mitzugestalten und bis heute weiterzuentwickeln. Herzlichen Glückwunsch zum Saisonsieg und Danke für Alles!

Ein besonderes Dankeschön geht an Goten, der während der kompletten Saison bei jedem Tippspiel mitgeholfen hat, das Spreadsheet zu gestalten und aktuell zu halten - und das vollkommen unentgeltlich! Ohne diese Unterstützung würden hier die Mühlen sicherlich wesentlich langsamer mahlen... Vielen Dank!

Mir hat's die ganze Saison über wieder viel Spaß gemacht, auch wenn es zwischendurch mal fast schon stressig wurde. Daher soll's in der Saison 2012/13 natürlich wieder ein Tippspiel geben! Ich habe daher schonmal versucht, mein Jahr -so weit wie zu diesem Zeitpunkt möglich- zu überblicken und die Weltranglistenturniere zu wählen, zu denen ich voraussichtlich einen Tipp anbieten kann:

17.09. - 23.09. Shanghai Masters (SHANGHAI)
28.10. - 04.11. International Championship
01.12. - 09.12. UK Championship (YORK)
30.01. - 03.02. German Masters (BERLIN)
11.02. - 17.02. Welsh Open (NEWPORT)
25.02. - 03.03. World Open (HAIKOU)
12.03. - 17.03. PTC Finale
25.03. - 31.03. China Open (PEKING)
20.04. - 06.05. World Championship (SHEFFIELD)

Zu den ersten beiden Turnieren der Saison, Wuxi Classic und Australian Open werde ich wahrscheinlich nicht genügend Zeit haben. Daher habe ich diese Wettbewerbe erstmal außen vor gelassen. Die snookertv Tippspielsaison 2012/13 beginnt also voraussichtlich erst im September mit dem Shanghai Masters!

Und jetzt seid Ihr an der Reihe:
  • Was machen wir mit unserer Rangliste? Wie könnte man sie für die neue Saison fruchtbar machen? Vielleicht -ähnlich wie bei World Snooker- einfach weitermachen und jeweils alte Punkte löschen, sobald das korrespondierende Turnier der laufenden Sasion beendet ist? So hätte man Kontiunuität für alle die schon dabei sind und jeder Neueinsteiger könnte trotzdem am Ende der neuen Saison die Liste anführen.
  • Wie soll der Punkteschlüssel für die Tipps aussehen? In der letzten Saison hatten wir 0-1-3-5 als Standart, bei höheren Distanzen (nicht genau definiert) dann 0-1-5-8. Das könnte man weiter verfeinern. Der Vorschlag eines Teilnehmers: WC: 0-1-2-3, L32 u. L16: 0-1-3-5, VF: 0-1-4-6, HF: 0-1-5-7, F: 0-1-7-9. (oder so ähnlich) Was haltet Ihr davon?
  • Problemkind Zusatzfrage: Nach wie vor besteht die größte Schwierigkeit darin, die Zusatzfrage angemessen zu gestalten. Ein Teilnehmer hatte da die Idee mit den Jokern: Die Zusatzfrage(n) wird/werden so formuliert, dass man zu 2-3 so festgelegten Checkpoints im Turnier einen Kicker von jeweils maximal 5-6 Punkten erhalten kann. So würde die ZF nicht zu sehr ins Gewicht fallen, könnte am Ende aber durchaus entscheidend sein. Was denkt Ihr?
Ich glaube, damit wären die drei wichtigsten Punkte genannt. Ansonsten bin ich mit dem Format des Tippspiels im großen und ganzen schon sehr zufrieden. Natürlich bin ich da aber auch immer offen für neue Vorschläge, Ideen und Kritik! Hier könnt Ihr jetzt alles los werden, was Euch im Bezug auf das Tippspiel auf dem Herzen liegt. Ich freue mich auf Eure Beiträge!

Kommentare :

  1. Ja, das Punktesystem kann sicherlich noch hier und da verbessert werden. Mit den steigenden Punkten nach Runden find ich gut, wobei dann hier die Frage ist, wie man das mit den Jokern macht.

    Die Idee mit der Rangliste finde ich gut, wobei die Frage wäre, ob wir vielleicht sogar ein richtiges Ranglistensystem einführen. Also unabhängig von der Anzahl der Punkte, die man bei einem Tippspiel macht, gewisse Punkte verteilen. Dadurch könnte man ausgleichen, dass ein komplett versautes Tippspiel einen in der Rangliste nicht zu sehr runterreißt oder umgedreht zu viel Vorsprung gibt. Beim Snooker ist das ja genauso. Ob O'Sullivan das Finale mit 18:17 oder 18:1 gewinnt, ist egal, er bekommt dafür 10.000 Punkte. :) Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine. Auch hier könnte man dann ja Wertigkeiten einführen. Also das Tippspiel bei der WM bringt dann mehr Punkte als das zum German Masters zum Beispiel. :)
    Das hätte dann gleich noch den Vorteil, dass man eventuelle krasse Verschiebungen durch die Zusatzfrage leichter ausgleichen kann, da die Punkte dann nur für das Tippspiel an sich gelten, aber nicht gleich für die Tipprangliste. :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Ranglistenanregung inkl. Gotens Tuning-Vorschlag klingt prima.

    Der Punkteschlüssel (Steigerung 1-2-3 bis 1-7-9) hört sich ebenfalls gut an :-)

    Und die ZFn... Wie Du schon schreibst, auch mein wichtigstes Wunschkriterium wäre, dass eine einzelne ZF nie mehr als ein Tipp einbringen darf, man sollte nie uneinholbar ausreißen können nur durch Zusatzfragen, das reine Tippen finde ich wichtiger.

    In einer Kopf-an-Kopf-Runde (Punkte-Gleichstand) sollte ein richtiger Tipp auf jeden Fall eine Zusatzfrage schlagen :-)

    Die ZFn selbst fand ich immer gelungen, wer schafft es weiter, wer soll Frames sammeln, wer verliert sein Erstrundenmatch, wer gewinnt ein Turnier usw. usf. die Joker klingen auch ok für mich :-)

    AntwortenLöschen
  3. Manometer, gut, dass wir die Australian Open nicht tippen, das wäre wieder eine Katastrophe geworden!

    Freue mich trotzdem schon auf die nächste Tipprunde!

    AntwortenLöschen