Sonntag, 26. August 2012

Ken Doherty spielt zum ersten Mal die 147

Ken Doherty gelang am Freitag in seinem Match gegen Julian Treiber beim Paul Hunter Classic in Fürth die erste 147 seiner 22-jährigen Profikarriere. Bisher war sein höchstes Break eine 145. Außerdem ist Ken Doherty damit der erste Spieler aus der Republik Irland, der ein offizielles Maxiumum Break auf der World Snooker Main Tour gespielt hat. Für das Break erhält der 'Darling of Dublin' £1.500 aus dem 147-Jackpot, vorausgesetzt kein weiterer Spieler spielt die 147 ebenfalls in diesem Turnier. Insgesamt war es das 90. Maximum Break in der Geschichte des Profi-Snooker. Zuletzt spielte Stuart Bingham die 147 im Finale des Wuxi Classic.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen