Freitag, 6. Mai 2011

Break 120 Graeme Dott (WM 2011)

Nicht nur Ronnie O'Sullivan war dieses Jahr bei der Weltmeisterschaft im Crucible auf dem Weg zum Maximum Break. Pocket Dynamo Graeme Dott schaffte im Viertelfinale gegen Judd Trump sogar 120 Punkte, scheiterte dann aber an Gelb:

Kommentare :

  1. Das Break von Dott war richtig geil, schade, dass es so blöd geendet hat. Wobei er meiner Meinung nach viel mehr Rückzieh-Wirkung hätte reinbringen können, um die weiße noch höher zu ziehen.

    AntwortenLöschen
  2. @Martin: Es sieht ja so aus, als war es das vorerst mit youtube Videos. Zudem meldete blogspot vorhin längere Zeit, dass es diesen Blog nicht mehr gebe. Bleibt uns der Blog erhalten? Naja im Notfall kannst du abschließende Worte ins Spreadsheet schreiben^^

    Naja ich find es schon etwas seltsam, dass Eurosport nun auf einmal so vehement gegen Leute vorgeht, die snooker weiter verbreiten …

    AntwortenLöschen
  3. @gestath. versteh ich auch nich so ganz. eigentlich müsste es doch gerade jetzt auch im interesse von eurosport sein, wenn ein bisschen werbung gemacht wird, oder? ich habe auch eine warnung via youtube erhalten und die beanstandeten videos (einzeln aufgeführt) sofort gelöscht. zuvor hatte ich bereits vergebens bei eurosport um eine stellungnahme zum sachverhalt gebeten. hat alles nichts genützt..
    um den blog mach ich mir keine sorgen, aber um die vielen videos ist es schon sehr schade..

    AntwortenLöschen
  4. Eurosport ist seit der Zusammenlegung mit Yahoo sowieso nicht mehr so gut wie vorher. Ich erinner mich an eine Zeit, zu der die Snooker-Live-Streams kostenlos waren.
    Und das jetzt ist klar, dass sie die Videos löschen lassen. Sie wollen den Eurosport Player vermarkten. Ich habe den diesmal für die WM genutzt. Ist zwar ganz nett, aber technische nicht gerade stabil...
    Na ja, das löschen von Videos bei Youtube ist sowieso Schwachsinn. Die stürzen sich immer auf sowas dämliches, anstatt mal die echten Raubkopien rauszufiltern...

    AntwortenLöschen
  5. Der Player ist echt das Letzte. Ich find's unverschämt, dafür Geld zu verlangen. Hatte jetzt auch ein Monats-Abo und bin im Nachhinein froh, dass ich es nicht selbst bezahlen musste. Wäre mir keine 5 Euro wert gewesen, so oft wie da die bilder abschmieren...
    Und wie ich hier teilweise schon Werbung für das Teil gemacht habe.. Eurosport hat mir sicherlich mittlerweile einige neue Player-Abonnenten zu verdanken. Aber damit ist jetzt erstmal Schluss und ich werde wieder verstärkt die Alternativen aufzeigen.

    AntwortenLöschen