Samstag, 30. April 2011

Hendry macht weiter

Stephen Hendry hat nach einer Pressemeldung bei World Snooker bekannt gegeben, dass er sich vorgenommen hat, weiterhin an seiner Karriere als Snookerprofi zu arbeiten und in der nächsten Saison an allen Turnieren teilzunehmen. Ausschlaggebend für diese Entscheidung sei Stuart Bingham's Niederlage gegen Ding Junhui gewesen, aufgrund derer Hendry's Platz unter den Top 16 der Weltrangliste zumindest  vorerst gesichert ist.

"Ich liebe es immernoch, Snooker zu spielen und ich will hier nochmal dabei sein" sagt der 42-jährige, der zur Zeit in Sheffield als Experte und Kommentator für die BBC im Einsatz ist. "Ich werde in allen Turnieren spielen. Es gibt keinen Grund, halbherzig zu sein."

"Ich werde nicht mehr so viel Zeit investieren, wie ich es in den 90er Jahren getan habe. Dein Leben verändert sich, wenn Du eine Familie hast und es kann sehr langweilig werden, sechs Stunden lang denselben Stoß zu üben."


"Ich werde anfangen, mehr konkurrenzbetonte Trainingseinheiten mit anderen Spielern zu machen und weniger alleine trainieren. Ich denke, das könnte mir helfen, meine Wettbewerbsfähigkeit zu steigern."


"Ich habe immernoch das Gefühl, etwas geben zu müssen. Ich beherrsche das Spiel, aber ich brauche den Glauben und den kann ich hoffentlich zurückgewinnen, indem ich mehr mit anderen Spielern zusammen trainiere. Unter den Top 16 zu bleiben, war ein wichtiger Impuls für diese Entscheidung."

Kommentare :

  1. Ich freue mich einfach mal darüber, dass wir noch ein wenig mehr von Hendry zu sehen bekommen. Dass er noch ein Jahr in den TOP16 bleiben kann glaube ich zwar (momentan) nicht, aber gut, jetzt nachdem die Entscheidung so knapp war, kann sich jeder (vor allem Hendry selbst) schonmal auf das Kommende vorbereiten; das seit Jahren anstehende Karriereende scheint nun endlich einen festen Zeitpunkt bekommen zu haben.

    In welche Richtung die Reise geht wird vor allem der erste cut-off-Punkt der neuen Saison zeigen, aber schon jetzt ist klar, dass sich Hendry als Nummer 25 des Einjahresrankings (und damit Nummer 25 des Provisional Ranking nach altem System vor den cut-off-Punkten) deutlich steigern muss, damit diese Saison nicht seine letzte sein wird.

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich auch, dass er uns zumindest noch diese Saison erhalten bleibt.

    Danke, Stephen Maguire :o)

    AntwortenLöschen