Montag, 11. April 2011

Break 135 Alex Higgins (WM 1982)

Weiter geht's mit Höhepunkten aus der Geschichte der World Snooker Championship, weiter geht's mit Alex Higgins bei der Weltmeisterschaft 1982 in Sheffield: Im Finale traf "The Hurricane" auf Ray Reardon, den er damals mit 18-15 besiegen konnte. Im letzten Frame der Begegnung spielte Higgins ein Century Break über 135 Punkte und wurde so zum zweiten und letzten Mal Weltmeister. Ein bewegender Moment im Crucible Theatre:

Zuvor konnte Alex Higgins im Halbfinale Jimmy White mit 16-15 bezwingen. Mit der berühmten 69 gelang Higgins zunächst der Ausgleich zum 15-15, bevor er auch den Decider für sich entscheiden und so ins Finale einziehen konnte.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen