Montag, 26. September 2011

Higginson holt seinen ersten Titel

Andrew Higginson hat den ersten Titel in seiner 16-jährigen Karriere als professioneller Snookerspieler gewonnen. Im Finale des gestern zu Ende gegangenen fünften PTC-Events konnte er den amtierenden Weltmeister John Higgins mit 4-1 besiegen.

Die Nr. 23 der Weltrangliste gewann auf seinem Weg zum Titel insgesamt sieben Matches in der World Snooker Academy in Sheffield. Für den Sieg bekommt er £10.000.

Bisher war der größter Erfolg des Engländers das Erreichen des Finales bei den Welsh Open 2007 in Newport, wo er dem Australier Neil Robertson mit 8-9 unterlag. Im Viertelfinale des Turniers damals spielte Higginson übrigens auch sein erstes und einziges TV-Maximum (Kommentar von Rolf Kalb).

Mit diesem Erfolg hat der 33-jährige gute Chancen auf einen Platz in den Top 16. Nach dem sechsten PTC-Turnier nächstes Wochenende in Warschau wird die Weltrangliste zum ersten Mal in dieser Saison offiziell aktualisiert und dient dann als Setzliste für UK Champiosnhip, Masters, German Masters und Shoot Out.

Am Donnerstag, den 29. September beginnen übrigens bereits die Vor-Qualifikationen für PTC 6! Das zweite Turnier der Players Tour Championship, das auf dem europäischen Festland stattfindet, wird in der Arena Ursynow in Polens Hauptstadt Warschau ausgetragen und von Eurosport LIVE im TV gezeigt!