Mittwoch, 25. Januar 2012

Ungewöhnliche Wettmuster bei Shoot Out Match

Buchmacher haben die World Professional Billiards and Snooker Association nach einer aktuellen Pressemeldung bei World Snooker darauf hingwiesen, dass bezüglich der bevorstehenden Begegnung zwischen Joe Jogia und Matthew Selt beim Sky Shoot Out in Blackpool am Samstag, den 28.01.2012 ungewöhnliche Wettmuster zu beobachten seien. Demnach soll eine auffallend hohe Anzahl an Wetten auf einen Sieg von Matthew Selt platziert worden sein. Die Angelegenheit wurde an Nigel Mawer weitergeleitet, der für die Bewahrung der Integrität des Verbands verantwortlich ist. Der Vorsitzende der WPBSA, Jason Ferguson zu dem Fall: "Die Integrität von Snooker aufrecht zu erhalten ist unerlässlich um den Sport zu schützen. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern werden wir alle notwendigen Schritte tun, um nachzuweisen, was hier passiert ist und angemessene Maßnahmen ergreifen."

Einen ähnlichen Fall hat es beim Shoot Out auch im letzten Jahr gegeben. Damals ging es um die Partie Jimmy Michie v Marcus Campbell. Im September wurden die Untersuchungen als beendet erklärt.