Dienstag, 14. Juni 2011

Break 108 Alex Higgins (Masters 1987)

Der am 24.07.2010 verstorbene Alex "Hurricane" Higgins erreichte im Jahr 1987 das Finale des Masters in London, unterlag dort aber Dennis Taylor mit 8-9. In der ersten Runde dieses Turniers traf Higgins auf Terry Griffiths und konnte die Partie am Ende mit 5-4 für sich entscheiden. Im vierten Frame gelang Alex Higgins ein unglaubliches Century Break über 108 Punkte - und das auf eine lockere, intuitive Art und Weise, wie es sie im Profi-Snooker der Gegenwart praktisch nicht mehr gibt:

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen