Montag, 2. April 2012

The Force gewinnt in Peking

Peter Ebdon gewinnt mit 10-9 gegen Stephen Maguire im Finale der Bank of Beijing China Open 2012 und holt damit den neunten Ranglistentitel seiner Karriere (Videos). Während der Partie spielte 'The Force' vier Century Breaks und erreichte so als fünfter Spieler die 300er-Marke. Zuletzt triumphierte der 41-jährige im Jahr 2009, ebenfalls in Peking. Den ersten Titel seiner Karrier holte Ebdon 1993 beim Grand Prix in Reading, wo er im Finale mit 9-6 gegen Ken Doherty gewann. Daher stellt der Veganer mit seinem Sieg in Peking auch einen neuen Rekord auf, und zwar den der größten Zeitspanne zwischen dem ersten und dem letzten gewonnenen Titel.

Das Match dauerte insgesamt 7 Stunden und 28 Minuten und endete gegen 01:00 Uhr Ortszeit. Die erste Session wurde aufgrund des langsamen Spiels bereits nach sechs, statt nach den geplanten neun Frames beendet. Peter Ebdon, der im Laufe der Saison bereits um seinen Platz unter den Top 32 der Weltrangliste bangen musste, erhält für den Sieg £75.000 und 7000 Weltranglistenpunkte. Damit klettert der gebürtige Londoner von Platz 28 auf Platz 21 der Weltrangliste. Runner-Up Stephen Maguire, der bei den China Open 2008 im Finale mit 10-9 gegen Shaun Murphy gewann, muss sich mit £30.000 und 5600 Punkten begnügen und rückt damit in der Weltrangliste von Platz 9 vor auf Platz 7. Mit dem Titel hat der Weltmeister von 2002 nun auch einen Platz in der Premier League 2012 sicher, die am 16. August beginnt.

Peter Ebdon nach der Begegnung: "Ich freue mich sehr über den Sieg. Aber um ganz ehrlich zu sein, schäme ich mich ein wenig, da ich heute nicht besonders gut mit dem Druck umgegangen bin und das Gefühl habe, dass Stephen besser gespielt hat als ich und den Titel eher verdient hätte. [...] Ich würde sehr gerne wieder bei der Weltmeisterschaft dabei sein. Ich bin nicht mehr unter den Top 16, muss also erst ein Qualifikationsmatch spielen. Das wird nicht einfach, aber mein Training läuft sehr gut zur Zeit. Ich bin einer von den Spielern, die genau zum richtigen Zeitpunkt ihre Höchstform erreichen. [...] Es wäre großartig, die Qualifikation in Sheffield zu überstehen und wieder im Crucible zu spielen. Ich glaube, das wäre das einundzwanzigstes Mal in Folge, dass ich in Sheffield dabei bin. Das ist etwas, worauf ich sehr stolz sein kann, wenn ich es schaffe."

Hier geht's zur Pressemeldung bei World Snooker mit den kompletten Statements beider Spieler. Die Qualifikation zur WM wird vom 05. - 15. April 2012 im Englisch Institute of Sport in Sheffield ausgetragen. Peter Ebdon spielt am Sonntag, den 15.04. gegen Sam Baird, David Grace, Alfie Burden oder Jack Lisowski. Der Sieger dieser Begegnung steht in den Last 32 der Befred.com World Snooker Championship.