Montag, 17. Juni 2019

Tom Ford spielt Maximum Nr. 4

Im letzten Frame seiner Begegnung mit Fraser Patrick in der Qualifikation zur International Championship spielte Tom Ford das vierte Maximum Break seiner Karriere und gewann die Partie so mit 6-1. Dafür erhält der 35-jährige zunächst nur das Preisgeld von £6.000 für das Höchste Break, aber keinen zusätzlichen 147-Bonus. Den gibt's neuerdings erst am Ende der Main Tour unter der Voraussetzung, dass dann mindestens 20 Maximum Breaks innerhalb dieser Saison gespielt worden sind. In diesem Fall würden die Maximum-Spieler den 147-Bonus von £1 Million unter sich aufteilen. Fehlen also nur noch 19... Seine anderen drei Maximum Breaks spielte Tom Ford beim Grand Prix 2007, bei den Bulgarian Open 2012 (Video) und beim German Masters 2017. Die ewige Liste zählt nun insgesamt 152 Maximums.